7 Antworten

Ein hoher Konsum der roten Feischsorten erhöht laut der WHO die Wahrscheinlichkeit an einer Herz-Kreislauferkrankungen bzw. an Darmkrebs zu erkranken. Ein hoher Verzehr von Wurstwaren steigert das Risiko deutlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kochschinken ist gesünder,leichter verdaulich,meist weniger salzig als Rohschinken.Wenn er süßes und fettiges ansonsten reduziert,kann so ein Stück Schinken mit Rohkost durchaus in Ordnung sein.Man bezeichnet es als Trennkost.Man verzichtet auf Kohlenhydrate.Temporär sogar gut geeignet.Dann aber umstellen auf etwas anderes.Natürlich wäre ein Lammschinken,Rehschinken,Rinderschinken zur Abwechslung besser,als der stark purinhaltige Schweineschinken.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooopalasa
29.06.2016, 10:52

Danke für die Antwort :)

1

Sag deinem Freund das er an das Schwein und Menschenleben denken soll. Da das Schwein Futter braucht wird in Entwicklungsländern Sojabohnen und so angebaut damit die Tiere das essen können. Die Farmer sprühen so viel und sehr giftige Pestizide. Arme Leute die da wohnen und sich kein Haus undsowas leisten können atmen das ein oder nehmen das durch vergiftetest Essen auf und sterben. Ausserdem gibt es viele Missgeburten da die Mutter die vergiftete Luft eingeatmet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Kochschinken isst, wäre dies gesünder. Aber man sollte alles eben nur in Maßen essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde bei Diät wohl eher Reis hauptsächlich und sowas essen als Schinken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich einseitige Ernährung, aber das ist das Kreuz mit fast jeder Diät. Drum taugen sie meistens auf Dauer nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was für einen schinken, wenn er mager ist dann sprcht garncts dagegen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?