Ist zu oft Musik hören schädlich für die Ohren?

13 Antworten

Nein, ist es dann nicht, wenn du sie in normaler Lautstärke hörst.
Musik ist nicht anderes als ein Geräusch, das aber bewusst so zusammengefügt ist, dass man es gern hört.
Im Gegensatz zu quietschenden Zügen oder auch einem Presslufthammer. Da hältst du dir automatisch die Ohren zu, weil es wehtut.
Und das genau ist die Gefahr - Musik ist so schön, dass sie auch beim lauten Hören nicht wehtut, aber leider schädigt sie die Ohren auf Dauer ebenso, wie die fiesen Geräusche.

Also ich denke , wenn man normal ohne Kopfhörer hört , dann fügt es dem Ohr keinen Schaden zu , also solange es nicht so laut ist wie in einer Disco oder so. Wenn es in einer normalen Lautstärke ist , dann denk ich mal , dass es so wie die anderen Geräusche , die wir hören  ,sind , so wie Gespräche etc.

Mit Kopfhörern ist es natürlich eine andere Sache.

Auch wir hören sehr gern Musik, manchmal den ganzen Tag. Uns ist es noch nie zu viel geworden. Wenn du in angenehmer Lautstärke Musik hörst, dann ist das auch nicht schädlich. Liebe Grüße von bienemaus63

Was möchtest Du wissen?