ist zecken biss gefährlich

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Zecken übertragen bisweilen in Deutschland hauptsächlich zwei nennenswerte Krankheiten: MSFE und Borreliose. Beide Krankheiten können tödlich verlaufen! Gegen MSFE kann man sich Schutzimpfen lassen, gerade im Süddeutschen Raum wird es Nahe gelegt. Gegen Borreliose gibt es leider noch keine Impfungen und diese Krankheit wird im gesamtem Bundesgebiet übertragen. Erstes Symptom sind eine rötliche Verfärbung um die Bissstelle! Dann auf jeden Fall sofort zum Arzt gehen und sich behandeln lassen!

In der Verlinkung von Wiki kann man auch mehr Info zu diesen Krankheiten bekommen: http://de.wikipedia.org/wiki/Zecken

Ein Zeckenbiss kann tötlich enden, oder Du kannst auch für den rest Deines Lebens behindert sind und zwar durch die u.U. hervorgerufene Hirnhautentzündung. Ich würde Dir auf jeden Fall eine regelmäßige Impfung empfehlen - kostet nichts und tut nicht weh - dann bist Du geschützt.

Zecken können eine tödliche Hirnhautentzündung verursachen. Heutzutage ist ein Zeckenbiss aber kein Todesurteil mehr (leider gibt es Ausnahmen).

Ja du kannst eine Hirnhautentzündung bekommen und sterben.

Du musst Dich mal erkundigen, wo sich Zecken bevorzugt aufhalten. Die haben ihre Lieblingsplätze, und die muss man meiden.

Zecken sind lebensgefährlich,aber dafür stehen die Ärzte zur Verfügung da.Manchmal kann auch aber tödlich sein und manchmal nicht.Eher ist das abhängig,wie und bis wohin sie in deinem Arm zum Beispiel gebisst haben.

Gut möglich ,wenn man die Zecke zulange an sich trägt ,dass sie dich dann umbringt.

Wenn die Zecke mit sich ein Virus mit schleppt ist das sogar sehr gefährlich!

Ja, die könnten Krankheiten abgeben.

Ja kann man,

eigentlich kann man von allem Sterben, wenn man genauer drüber Nachdenkt.

Vorsichtshalber zum Artzt gehen.

tödlich nein,aber gefährlich

ja das kann tödlich enden!^^

Kann er! Wo wohnst du (Süd/Nord)?

Was möchtest Du wissen?