ist zahnfleischbluten beim zähneputzen gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

hast du vielleicht vor kurzen aufgehört zu rauchen ???? Viele die aufhören haben nach kurzer zeit Zahnfleischbluten, dauert auch etwas an, ist dann aber auch wieder so schnell weg, wie es gekommen ist. aber zur sicherheit frag mal lieber deinen Zahnarzt... Könnte auch paradontose sein...

ja ich habe damals mehr geraucht als heute, vielleicht liegts daran, kann sein. ist das eventuell ne ursache??

0
@parryhotter

hatte´meine mama als sie vor 10 jahren aufgehört hat auch, ging ca. 6 monate so, teilweise richtig schlimm, ihre Freundin ( apothekerin ) hat ihr dann so eine komische mundspülung mitgebracht. hat etwas geholfen, aber die blutungen haben wie gesgat nach ca. 6 montane einfach so aufgehört.

0

Geh zum Zahnarzt und lass dein Zahnfleisch anschauen. Vielleicht liegt eine Parodontitis vor.

wenn das zahnfleisch oft blutet zum zahnarzt, dnn liegt eine entzündung vor.

ist vermutlich eine leichte Zahnfleischentzündung! geh zum Zahnarzt der wird dir helfen!

Das ist ein Zeichen dafür, dass du die Zähne nicht häufig genug putzt! Oder du zu hart aufdrückst!

also leichter putzen hilft auch??

0

Dann zeig das mal dem Zahnarzt.

ıch hatte das auch mal ne zeıt land dann hab ıch zahnseıde benutzt und nur kurz dıe zaehne geputzt dann gıng das

wenn ja, ..müsste ich tod sein.

gelöscht, versehentlich doppelt eingestellt

wenn das Zahnfleisch blutet,heißt das Alarm,geh zum Zahnarzt,es deutet auf Paradontose hin...

was macht der zahnarzt dann??

0
@parryhotter

der schaut sich das genau an,schaut ob du zahnfleischtaschen,hast,und gibt dir Tips,wie du das Zahnfleischbluten in den Griff bekommst,....keine Angst tut nicht weh

0

Was möchtest Du wissen?