Ist Yoga Vidya wirklich der beste Einstieg ins Yoga für einen Anfänger?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Yoga Vidya ist da sehr gut. Das Besondere an Yoga Vidya: In den Yogastunden gibt es eine Kombination von dynamischen Übungen, ruhig gehaltenen Yoga Asanas, Atemübungen und Tiefenentspannung. Das ist sehr effektiv. Yoga Vidya hat viele Yoga Zentren - falls es eines in deiner Nähe gibt, kannst du das ja ausprobieren. Da gibt es typischerweise kostenlose Probestunden. Ziemlich sicher gibt es in deiner Nähe einen von Yoga Vidya ausgebildeten Yogalehrer. Für einen Anfänger ist der Besuch eines Yoga Kurses zu empfehlen. Yoga DVDs, Internet Videos, mp3s, Internet Übungsreihen sind nicht so gut für Anfänger geeignet - sie helfen mehr bei der Übung zuhause, wenn man einen Kurs besucht hat.

War vor ein paar Wochen bei Yoga Vidya und es war eine Frechheit!!! Hier steht der kapitalistische Gedanke im Vordergrund! Die Yogaräume waren völlig überfüllt, haben dementsprechend gerochen und als Individualgast konnte ich teilweise nicht an offenen Kursen teilnehmen, das diese voll waren. Auch das Essen ist öfter ausgegangen. Für ein Einzelzimmer habe ich mehr als 70€ am Tag bezahlt, was ich jetzt kein Schnäppchen bezeichnen würde. Dafür konnte ich mich wie an der Uni selber um irgendwelche Kurse kümmern, die dann viel zu voll waren. Zum Essen gab es so gut wie immer das selbe. Salate und Getreidesorten. Auch die vegetarische oder vegane Küche kann schmecken, was einem da aber serviert wird ist das absolute Sparprogramm. Früher soll es noch einen Nachtisch gegeben haben, der wurde aber wegrationalisiert. Nachdem ich und viele andere Teilnehmer sich beschwert hatten brach ich meine Urlaub nach 3 Tagen ab. Obwohl ich als Individualgast keinen Kurs gebucht hatte und den Urlaub wegen mangelnder Leistung abgebrochen habe hat Yoga Vidya sich geweigert mir das bezahlte Geld für die restlichen 3 Tage zurückzubezahlen. Für 70€ am Tag wurde dann von mir auch noch erwartet, dass mich mein Zimmer selber Endreinige. Bei Yoga Vidya zählt eindeutig die Quantität und nicht die Qualität! Alles sehr clever unter dem Deckmantel der Gemeinschaft organisiert. Die Gäste werden zu KarmaYoga gebeten und so spart Yoga Vidya ein Haufen Geld für Angestellte. Für mich war der Besuch reine Abzocke! Nicht zu empfehlen!

Da klingen persönliche Konflikte heraus. Du kannst nicht als Anfänger Individualgast sein wollen. Dann knallt bei dir zuviel auf, womit du nicht zurecht kommst.

Wer yoga macht, weiß auch um seine inneren Zustände bescheid und lädt die nicht ab: projezieren nennt man das.

Ich war mal als Gast da. Meine Frau lebte dort eine kurze Zeit. War schon beeindruckt wie die Gemeinschaft auflebt und lebendig ist. Offensichtlich ist ein Hotel für dich besser.

Yoga Vidya ist ein sprituelles Zentrum und kein Verbraucher Zentrum.

1

Hallo, ich habe auch meine ersten Informationen und Einstiegsversuche über Yoga-Vidya im Internet gemacht, der Internet-Auftritt ist wirklich super und sehr informativ... Yoga-Vidya ist wie eine "riesen Yogaschule", die somit auch ganz viele verschiedenen YogaRichtungen anbietet in vielen Orten. Ich habe dann einen VHS-Kurs gemacht und dabei die für mich super Yoga-Lehrerin und -gruppe gefunden, wo ich mir 1 x die Woche neue Anregungen hole, von dort gibts auch Retreats, Yoga-Wochenenden etc.. Ich brauche sowohl als auch, als ein bißchen mit Betreuung, aber auch für mich allein... Probiers einfach und schau, was Dir wo und wie gut tut (-: Zur Frage: Ich finde Yoga-Vidya gehört m. E. zum "guten Anfang"

Was möchtest Du wissen?