Ist Yoga ein Sport, bei dem man Muskeln aufbauen kann?

5 Antworten

Mit Yoga kann man gut Muskeln aufbauen.

Vielleicht besuchst Du einfach mal einen Kurs

Allein ohne Lehrer zu beginnen ist nicht sinnvoll, da die Haltungen (Asanas) dann nicht korrigiert werden können. Vinyasa Flow oder Poweryoga sind zum Muskelaufbau geeignet.

Die Krankenkassen fördern die Kurse teilweise.

Kommt drauf an.

Es gibt Yoga-Arten, die schon dazu geeignet sind, etwas Muskeln aufzubauen. Aber in Grenzen. Insofern sehe ich es nicht als Alternative. 

Aber Yoga ist Sport und hat natürlich auch Einfluss auf deine Kalorienbilanz - wegen des Fettabbaus.

Kleine, oberflächlich nicht sichtbare Muskeln kann man damit bestimmt trainieren, aber um eine Hypertrophie sprich ein sichtbares Muskelwachstum zu erreichen reicht es nicht. Und auch zum Fett abbauen wird es nicht reichen. Um den Bewegungsapparat flexibel und funktionell zu halten  kannst du es jedoch gerne in das Training aufnehmen. Und auch der entspannende Effekt kann im Trainingsplan gerne enthalten sein.

Lehrer zwingt mich zum abbauen beim Sportunterricht trotz Sportbefreiung ist das rechtlich ok?

Hallo ich hatte heute eine Doppelstunde Sport und konnte aufgrund von Rückenschmerzen nicht am Sportunterricht teilnehmen, als die Stunden vorbei waren sollte abgebaut werden (Barren, Matten, Kästen und andere Geräte) und mein Spirtlehrer meinte zu mir trotz entschuldigung das ich nicht am Sportunterricht teilnehmen das ich abbauen solle als ich dies verweigerte (aufgrund meiner Rückenprobleme) drohte er mir eine 6 für die Unterrichtsstunde zu geben meine Frage ist ob das rechtens ist ich meine wenn ich es nicht kann geht das nicht und ich habe danach auch eine Diskussion mit ihm geführt sein einzigen argumente waren das ich ja die ganzen 2 Stunden nichts gemacht habe und leute die vom Sportunterricht befreit sind dazu beitragen müssen das der Unterricht reibungslos verläuft (bzw. flüssig also den Lehrer unterstützen).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?