Ist Wohnen in Neuallermöhe-West in Hamburg ruhig und sicher?

2 Antworten

Naja,

was ist denn sicher für dich?

Was genau bedeutet ruhig?

Wo wohnst du denn jetzt?

Hey,

danke erstmal. Wir wohnen in einer Kleinstadt weit weg von Hamburg, kaum Großstadterfahrung, und wohnen momentan ziemlich am Stadtrand. Dort haben wir schon mal in einer Hochhaussiedlung gewohnt, die als "Ghetto" dargestellt wurde. War aber alles gut!

Zur "sicher" und ruhig":

Ich habe mir Berichte und Statistiken der Stadt Hamburg zu Kriminalität, etc. angeschaut. Die sind unauffällig bzw. es gibt viele ähnliche Gegenden. Mir geht es also grob um die "gefühlte Sicherheit und Ruhe".

In Protokollen aus Treffen mit den Bürgern habe ich gelesen, dass die Gegend stellenweise vermüllt ist, an bestimmten Orten randaliert wird, Jugendliche wüssten nicht wohin mit sich selbst und hängen/randalieren auf den öffentlichen Plätzen ab.

Ich glaube, das gibt es stellenweise genauso andernorts in Hamburg! Vielleicht kannst Du dazu was sagen? Danke vorab!

0
@neuhamburger

Moin,

also das was du da alles so schön recheriert hast trifft zu.

Und ja, das ist nicht nur in diesem Stadtteil so. Da gibts noch zwei drei Andere.

Das ist aber normal in einer Großstadt und wirst du so oder ähnlich (schlimmer) überall vorfinden.

Mein Rat:

Zieh dort hin.

Es ist alles im Rahmen und bestimmt sicher für deine Familie. Ruhig auch.

Probleme bekommt mann dort nicht, wenn man selber dort wohnt. Dann gehört man dazu. Ärger bekommen nur welche von "ausserhalb". Also die dort nicht wohnen.

0

Multi-Kulti im Quadrat.

Wohnberechtigungsschein - Sozialwohnung - Peinlich?

Hallo,

bin seit über einem Jahr auf Wohnungssuche, nun habe ich über den Spar- und Bauverein eine Wohnung bekommen, eine Sozialwohnung.

2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon im Dachgeschoss.

Sehr schönes Haus, schöner Balkon. Die Lage ist ideal - stadtnah aber doch ruhig.

Für 300 Euro + Strom.

Ich verdiene 2100 euro brutto im jahr mit 29 jahren. Urlaubs und Weihnachtsgeld gibt es auch.

Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, dass ich in eine sozialwohnung ziehe?

Gehöre ich echt zur unteren Schicht mit meinem Verdienst von 2100 Euro?

MfG

...zur Frage

Ist es in München genauso spät wie in Hamburg?

Oder ist das unterschiedlich?

...zur Frage

Kommt man mit 1.380 Euro netto in Hamburg aus?

Miete, egal welche Wohnung in Stadtteil, kann auch armselig sein.

...zur Frage

Welches Reiseziel würdet ihr favorisieren? Hamburg oder Berlin?

Welches Reiseziel würdet ihr favorisieren? Hamburg oder Berlin?

...zur Frage

Warum zitteren meine Hände nach meinem LSD-Trip nicht mehr?

Ich habe seit Jahren für gewöhnliche recht zittrige Hände. Mir fällt es schwer zum Beispiel ein nicht verschwommenes Foto zu knispen, oder annähernd gerade Striche zu malen. Das fällt auch den anderen auf. Zumindest war es wohl so...

Vor ein ein paar Tagen nahm ich eine mittlere Dosis LSD ein. Ca. 150-200 Mikrogramm. Seit dem sind meine Hände vollkommen ruhig. Ich kann mit beinah schon chirurgischer Präzision ein Stift halten und damit Linien zeichnen etc...

Nebenbei fühle ich mich in der Lage mich besser konzentrieren zu können, und meine alltägliche Grundstimmung ist etwas besser als davor. Ich fühle mich einfach ausgelassener.

Wie lässt sich das erklären? Von einem Placeboo-Effekt halte ich nichts, weil ich ja nicht mit dieser Einstellung, dass es aufhören würde, in den Trip gegangen bin.

Eine Internet-Recherche hat ergeben, dass zwar einige Leute in Foren über Phänomene berichten, die in etwa in eine ähnliche Richtung gehen, aber auf Erfahrungen über körperliche Verbesserung bin ich nicht gestoßen.

...zur Frage

Handelt es sich um ein gutes oder schlechtes Arbeitszeugnis?

Handelt es sich bei folgenden Formulierungen um eine gute oder negative Bewertungen?

Frau X hat die an sie gestellten Aufgaben stets zu unserer vollen Zufrieden erfüllt. Sie arbeitete dabei sorgfältig, zuverlässig und von Beginn an selbstständig. Sie verstand es gut, auf die Belange und Bedürfnisse der Kinder einzugehen. Sie wurde durch ihre ruhige und zurückhaltende Art von Anfang an als Begleitperson gut akzeptiert und geschätzt. Frau X war dabei stets eigeninitiativ in der Lage, Lösungen zu finden und umzusetzen. Zur Vorgesetzten, Mitarbeitern und Eltern in unserem Haus war sie stets freundlich und offen und ihr verhalten diesen gegenüber war einwandfrei. Wir bedanken uns für die befruchtende Zusammenarbeit und die wertvolle Unterstützung. Wir wüschen ihr beruflich und persönlich alles Gute, viel Glück und Erfolg.

Es handelte sich um ein Schülerpraktikum in einem Kindergarten. Eine Einschätzung wäre nett, weil ich es ggf. bei weiteren Praktika beilegen würde.

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?