Ist WLAN wirklich total ungesund?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich lese hier viele Antworten, u.a. WLAN ist "nur elektromagnetische Strahlung". Ja sicher, das ist so und elektromagnetische Strahlung hat man überall. Aber elektromagnetische Strahlung ist nicht gleich elektromagnetische Strahlung. Es kommt auf die Frequenz an und auf die Leistung. Da unterscheiden sich alle bisher hier in den Antworten genannten Quellen sehr deutlich. Man kann also z.B. Handystrahlung nicht mit WLAN-Strahlung vergleichen und von der Gefährlichkeit des einen auf die Gefährlichkeit des anderen schließen.

Die ehrliche Antwort ist: Man hat bisher keine ausreichenden Erkenntnisse. Es gibt Studien, die die Ungefährlichkeit von WLAN- und Handystrahlung nahelegen. Es gibt aber auch Studien, die ein gewisses Risiko dieser Strahlungsquellen darlegen. Bewiesen ist jedoch nichts von beidem. Vielleicht wissen wir in 10 oder 20 Jahren mehr. Fakt ist jedoch, dass die Risiken bewertet wurden und man aufgrund dieser Bewertung auch zu bestimmten Grenzwerten gekommen ist. So darf ein WLAN-Router im 2,4 GHz-Band nur mit 100 mW senden.

Wenn Du draußen umhergehst oder auch in der Schule ist die Strahlungsleistung, die auf Deinen Körper trifft, um einige Dimensionen geringer. Von den 100 mW, die so ein WLAN-Router abgibt, trifft Dich deutlich weniger als ein Tausenstel. Das Risiko, dass Du eingehst, ist damit ziemlich gering. Wenn Du an der Bushaltestelle stehst und neben Dir raucht einer, dürfte die Rauchbelastung ein größeres Risiko darstellen als die WLAN-Strahlung auf der Straße oder in der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also da brauchst du wirklich keine Angst zu haben. Selbst bei hochfrequenter Radarstrahlung konnte kein Zusammenhang mit Krebs gefunden werden. WLAN ist etwas tolles und total sicher. Schließlich müsste schon die halbe Menschheit an Krebs gestorben sein wenn die Strahlung wirklich so schädlich wäre wie es oft fälschlicherweise behauptet wird. WLAN bzw. Handystrahlung ist einfach nur schwache elektromagnetische Strahlung, noch schwächer als Licht.  Die wirklich gefährlichen Strahlen sind zum Glück nicht so häufig vertreten. Die meiste schädliche Strahlung bekommen wir von der Sonne ab und zwar in Form von ultravioletter Strahlung, weshalb man gerade im Sommer nicht zu lange in der prallen Sonne sitzen sollte. Also mach dir bitte keine Sorgen mehr über Handystrahlung, da ist die Physik auf unserer Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WLAN Strahlung ist auch nur Elektromagnetische Strahlung. Diese kommt überall vor. Jeder Kühlschrank, jede Glühbirne, absolut jedes elektrische Gerät gibt EM Strahlung ab. Selbst jeder Mensch gibt diese ab. Das menschliche Gehirn funktioniert mit elektrischen Aktionspotentialen - somit gibst auch die EM Strahlung ab. Diese kann man auch messen, das passiert bei einem EEG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Beweise dafür dass es schädlich ist es wurde aber festgestellt dass die Angst davor Symptome auslösen kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Dich beruhigen, Du bekommst keinen Krebs demnächst.

Jede Art von Strahlung ist potentiell ungesund, z.B. wenn Du fliegst, bekommst Du immer eine Dosis radioaktiver Strahlung ab. Ein schnurloses DECT-Telefon strahlt, ein Handy strahlt ab.

WLAN hat im Gegensatz zu DECT oder Handys eine sehr viel schwächere Strahlung.

Selbst Wissenschaftler, die potentielle Risiken durch Strahlung sehen, geben zu, dass es dafür noch keinen wissenschaftlichen Beweis gibt. Was aber nicht heisst, dass es das Risiko nicht gibt.

Dir kann auch ein Blumentopf auf den Kopf fallen, wenn Du an einem Haus vorbeigehst. Ich meine das nicht zynisch, sondern will damit sagen, dass das Leben immer gefährlich ist. Die meisten tödlichen Unfälle passieren im eigenen Haushalt etc.etc.

Du findest im Internet jede Menge Seiten zu diesem Thema, lies Dir mal in Ruhe diese Seiten des Deutschen Krebsforschungsinstituts durch, da findest Du den aktuellen wissenschaftlichen Stand:

https://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/risiken/mobilfunk-und-handys.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist halt nicht bewiesen, aber wenn es Krebs erregen würde, hätten wir dass alle also denke ich nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der wollte dich verarschen und hat er ja auch geschafft ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach was...mehr als jeder zweite hat WLAN zuhause. Mal im ernst...jedes Handy hat WLAN, wenn es so gefährlich wäre, würde es kein WLAN mehr geben! Bei uns laufen 4 Handy und 2 von 3 PCs (ein über LAN) über WLAN und das schon immer...dann wären wir ja ausgestorben in unserem Haus und bei Freunden ists auch nicht anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrincPersia
05.11.2015, 15:37

Frage, wie Lange habt ihr WLAN?

0
Kommentar von ladyell
05.11.2015, 15:39

"dann wären wir ja ausgestorben"

Was glaubst du eigentlich wie lange es schon WLAN gibt?

0

Heut zu Tage ist doch angeblich alles Krebs erregend....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?