Ist wirklich jeder 2te ein Dieb?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Stehlen,hat auch immer etwas mit moralischen Vorstellungen zu tun.Ich bin Erwachsen,und würde in meinem Job niemals in die Kasse greifen,selbst wenn es teilweise verlockend wäre,und ich die möglichkeit habe einfach den Betrag zu stornieren.Als Jugendliche habe ich aber auch schon mal eine Sonnenbrille geklaut,die mir meine Mutter nicht kaufen wollte.Ich war halt jung und habe mir nur Gedanken darüber gemacht das ich möglicherweise erwischt werde.Heutzutage könnte ich die Sonnenbrille gar nicht tragen wenn ich sie nicht bezahlt hätte,wegen meinem schlechten Gewissen.Ich will damit sagen das ich mich an gestohlenen Dingen nicht erfreuen könnte.

Ich denke nicht, denn bei mir wäre das Problem nicht das Erwischtwerden, sondern die Moral ausschlaggebend. Ich nehme jemandem etwas weg, das ihm viel bedeutet, für das er gearbeitet oder gespart hat. Ich würde selbst nicht wollen, dass das jemand bei mir macht. Ich könnte mit dem schlechten Gewissen nicht leben.

Ich glaube es kommt dann auch auf den wert des gegenstands an....

Nein, es sind sicher mehr. Vier von Fünf oder so.

glaub das stimmt schon ... ich mein wer hat nicht schonmal irgendwas geklaut? es muss ja nichts großes sein ...kann ja auch ein kuli oder so ähnliches kleines zeug sein ^^

Ja, klingt realistisch.

Was möchtest Du wissen?