Ist Wiedergeburt objektiv betrachtet möglich?

19 Antworten

Bedenkt man, das im Menschlichen Erbgut mehr Informationen gespeichert sind, als sich von uns bewusst abrufen lassen, so spricht rein biologisch betrachtet nichts gegen die Möglichkeit. Wie genau es aber vor sich gehen mag, oder welche Formen der Wiedergeburt möglich sind, darüber kann ich bestenfalls nur spekulieren.

Wiedergeburt bedeutet nicht daß man als Elefant oder Insekt wiedergeboren werden muss.Wiedergeburt ist eine bewiesene Tatsache und wer will

kann schon jetzt aus seinem Körper aussteigen und mit seiner Seele auf Wanderschaft gehen in die Gefilde nach dem Tod wo die materie feinstofflich ist.

Natürlich kann ein mensch sich dafür entscheiden als Hund geboren zu werden

oder als Terrier alles was ein mensch denken kann kann sich verwirklichen irgendwann wenn diese Gedanken und Gefühlen mit so viel Energie aufgeladen wurden dass diese sich zu Materie verdichtet

Mit Objektivität kommt man da nicht weiter, so lange niemand bewiesen hat, daß es das theoretische Gebilde namens "Seele" tatsächlich gibt. Wenn das der Fall wäre, dann wäre auch eine Wiedergeburt durchaus im Bereich des Möglichen.

Panische angst vor dem Tod ._. (panikattacke)

Hallo .. ich bin 16 und ich habe schon seit längerem wenn ich über den tod nachgedacht habe immer ein komisches gefühl im bauch gehabt.. Aber in den letzten 2 jahren wurde es einfach immer schlimmer.. ich kannte einige leute die früh gestorben sind meist haben sie sich das leben genommen aber es gab auch jemanden der an krebs starb mit 22 Ich weiss nicht ob es sich desswegen verschlimmert hat aber immer wenn ich z.B. eine beerdigung im fernseher sehe krieg ich sofort eine panik attacke .. heute war jedoch nichts der gleichen es kam einfach so ich musste an den tod denken das sterben selber macht mir ja keine angst sondern Dass danach einfach nichts mehr ist leere schwarz fertig ich bin kein religiöser mensch und würde ich es anfangen wäre es selbstbetrug aber ich bin mir nicht sicher ob ich an wiedergeburt glauben soll wenn ja vergisst man ja trotzdem alles und dann hab ich wieder das gleiche problem dieses "nichts" oder ? ich krieg vom schreiben schon wieder schwitzige hände aber wenn ich richtig darüber nachdenke fange ich an zu weinen und mir wird schlecht.. oftmals kam es auch dazu dass ich mich übergeben musste ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Ich habe mal mit meiner Mutter darüber geredet und sie will es einfach nicht verstehen. Sie sagt immer dass sie auch ein komisches gefühl dabei hat (so wie ich früher) aber dass ich so panik bekomme versteht sie nicht. Ich war auch einmal in einer therapie bei einer psychologin bei der ich auch über andere sachen geredet habe jedoch wollte sie mich auch nicht so ganz verstehen sie meinte immer nur dass ich daran denken soll dass es danach weiter geht wiedergeburt, himmel usw aber auch wiedergeburt wäre für mich schlimm ich komm einfach nicht mehr weiter vlt habt ihr ja einen rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?