Ist weiß eine Farbe? Und schwarz?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Diese Frage ist nicht hypothetisch gestellt, sondern praxisnah. Selbstverständlich ist Schwarz und Weiß eine Farbe im täglichen Umgang. In jeden Farbkasten ist die größte Tube ein Weiß. Als Grundlage geht man immer von Weiß aus, mischt die anderen Komponenten nur dazu, um dann ein brauchbares Ergebnis zu bekommen. Ohne die Farben Schwarz und Weiß, wäre die Welt nur bunt, Abstufungen, wie sie gebraucht werden, gäbe es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weiß ist die Absenz aller Farben, schwarz die Präsenz aller Farben. Also weiß ist nix und schwarz ist alles - bezogen auf Farben auf Papier. - auf dem Monitor ist es gerade andersherum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Schwarz" ist deshalb keine Farbe, weil es das "nichtvorhandenseins" von Licht verkörpert! Die absolute Dunkelheit hat keine Farbe!

"Weiss" ist die Summe aller Farben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater hat mir mal erklärt, dass SCHWARZ keine Farbe ist. Der Grund: Grün ist eine Frabe, man kann sie drausen in der Natur sehen (Wiese, Bäume usw) und schwarz ist keine Frabe, weil man sie in der Natur nicht sehen kann... Das hat mein Vater gesagt... trotzdem zähle ich schwarz als Farbe... xD Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

LG MGN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
15.10.2011, 19:44

Zeige deinen Vater einen Star, möglichst ein Männchen. Frage nach seiner Farbe? Wenn er sagt, der Star hat keine Farbe, widerspreche nicht, denn du bist der Schwächere, und der gibt nach.

0

Physikalisch gesehen nein ! schwarz ist die abwesenheit von weiß bzw lich und weiß ist die abwesenheit von schwarz !

künstelerrich geshen ist weiß und scharz auch keine farbe.

Chemisch gesehen ist Schwrz eine farbe weil sie wie alle anderen Pikmente hat. Weiß hat dargegen keine und ist somit auch Chemisch gesehen kene farbe.

also ist die antwort ja/nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
17.10.2011, 14:32

Die Pigmente von Weiß sid z.B. Lithopone, noch besser Titandioxyd. Dann kommen noch diverse Zuschlagstoffe wie Lenzine, Bariumsulfate usw. dazu. Ähnlich ist das so bei Schwarz. Hier wird ja nicht nach Lichtbrechung etc. gefragt, sondern nach anwendbaren Farben.

0

Wenn licht gebrochen wird sieht man alle farben zwar nicht mit bloßem auge aber sie sind vorhanden außer schwarz und weiß das sieht man beim regenbogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Farben sind durch drei Eigenschaften gekennzeichnet:

  • Farbton
  • Helligkeit
  • Buntheit (oder alternativ Sättigung)

Die so genannten Unbunten Farben der Graureihe, also von Schwarz bis Weiß, haben die Buntheit Null und gehören deshalb auch keiner Farbtonart an. Zu den Farben werden sie dennoch gezählt, da sie ein wichtiger Bestandteil des dreidimensionalen Farbraums sind.

Hier findest du anschauliche Abbildungen zum Farbraum: www.dabonline.de/2009-05/systematisch-gestalten/

Viele Grüße

Sylvia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
15.10.2011, 14:17

Hier stimme ich umfänglich zu, denn dieses Thema wird ja von Fachleuten beantwortet und nicht von Lehrlingen.

0

das hatte ich mal in physik.mein lehrer sagte:weiß= eine mischung aus allen farben.schwarz= keine farbe oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GSG9Freak
14.10.2011, 23:48

Genauso schauts aus!

DH!!!!

0

Schwarz ist eine Mischung aus vielen Farben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astro72
14.10.2011, 23:49

Nein,das wäre braun ;-) Probiers mit dem Wasserfarbkasten aus!

0
Kommentar von KPPLo8
15.10.2011, 12:15

total falsch

0

Was möchtest Du wissen?