Ist Wein schädlich? Bitte nur antworten wenn Kenntnisse vorhanden.....

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das per Ferndiagnose zu diagnostizieren ist schwierig. Wenn sie aber, wie du schreibst, seit langem eine Flasche Wein täglich trinkt, kann eine Suchterkrankung sehr nahe liegen. Generalaussagen zu treffen ist ebenso kritisch: Viele Mediziner aber sagen, dass 0,1L Wein für eine Frau und 0,2L Wein täglich für einen Mann (aufgrund seiner meist größeren Masse) verträglich und noch gesundheitsförderlich sind. Aber: langfristiger und regelmäßiger Konsum von Alkohol ist gesundheitsgefährdend und bedenklich.

Vielleicht sollte die Freundin seltener trinken und dafür auf höherwertige Weine umsteigen. Beim Trinken des Weines sollte es um den Genuss und nicht um die Wirkung gehen!

Outdoor96 05.12.2013, 20:35

Danke für den *.

0

Jeden Tag eine Flasche - das kann schon Sucht sein. Je nach körperlicher Konstitution deiner Freundin sind Nierenschäden und Herzbeschwerden zu befürchten. Wenn sie jahrelang so macht, kann es auch neurologische Schäden geben, bis hin zur Demenz. Prost!

alkoholismus beginnt ab einem glas TÄGLICH. erste entzugserscheinungen werden auftreten wenn sie die flasche nicht mehr bekommt . wird sich aber in grenzen halten. ein glas ist angeblich gesund, aber gleichzeitig auch ungesund für andere faktoren. man kann bei einer flasche nicht von lebensbedrohlichen zitteranfällen ausgehen aber von leicht erhöhten leberwerten definitiv...

Eine Flasche täglich ist nicht mehr gesund und ist schon ein Zeichen von Alkoholiker. Ein Glas ab und an, kann gesund sein, aber keine ganze Flasche. Die Leber ist sicher schon geschädigt.

Naja eine flasche wein am tag ist echt nicht soo viel sind ja kanpp vier bis fünf gläser und die auf den tag verteilt machen eig kaum was aus

earnest 28.11.2013, 18:33

Unfug.
Das sieht schon verdammt nach Alkoholismus aus.

3

Das ist nicht normal und auch nicht mehr gesund, ein Glas mal am Abend schadet nicht, aber ganze Flasche ist ziemlich übertrieben.

Bahncard 29.11.2013, 16:15

Ich nehme jetzt mal diese Antwort um noch einmal zu ergänzen. Sie hat ihr ´´Verhalten nie verändert, also nicht gesteigert, was sie tut, tut sie seit eh und jeh. Es gab hier medizinische Hinweise und es gab sie auch in der Realität. Es hiess, wer sein Verhalten beibehält, hat keine Sucht. Sucht ist Steigerung. wir diskutieren das und haben nicht wirklich Ahnung und daher freuen wir uns, wenn andere Stimmen hinzukommen. Wobei ich die Alkohol ist Alkohol nicht hilfreich finde. Mein Gulasch kommt nicht auf den Tisch - keine Kinder im Haus - ohne Weinsosse................

0

Natürlich ist das schädlich. Für so eine Antwort braucht man nichtmal von irgendwas kentnisse. Was dachtest du denn? 1 Flasche Wein ist so wie 5 flaschen bier gleicher größe. Und jetzt überleg nochmal sind 5 bier am Tag gesund?

Wein enthält Alkohol, ein starkes Nervengift und eine abhängig machende Droge. Es ist furchtbar ungesund, jeden Tag welchen zu trinken, und sei es nur 1 Bier.

Wispr 28.11.2013, 17:52

Jeden tag ein bier oder glas wein ist sicher nicht schädlich

0

Wein ist Alkohol und Alkohol zerstört Gehirnzellen.

Alkohol ist Alkohol.

Eine Flasche am Tag klingt nach Alkoholismus.

MarenLuis 28.11.2013, 17:49

Muss nicht sein.

0
EikeausBerlin 28.11.2013, 18:17
@MarenLuis

Bei EINER Flasche täglich??? Ich wette, diese Freundin könnte nicht eine Woche ohne Wein durchstehen....

0
Kaen010 28.11.2013, 21:10
@MarenLuis

Natürlich muss das nicht. Es kann auch sein das jemand 20 Jahre lang massiv raucht und nicht süchtig ist und jederzeit aufhören könnte, nur die wahrscheinlichkeit ist recht gering.

0

Was möchtest Du wissen?