Ist Wasserstoff schädlich für meinen Körper wenn ich es einatme?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://www.lenntech.de/pse/elemente/h.htm

Die Substanz kann in den Körper durch Inhalation gelangen. Hohe Konzentrationen dieses Gases können viel Sauerstoff aus der Luft verdrängen. Bei Personen, die solch einer Atmosphäre länger ausgesetzt sind, können folgende Symptome auftreten: Kopfschmerzen, Ohrensausen, Übelkeit, Müdigkeit, Schwindel,
Erbrechen und Depressionen. Die Haut kann sich blau verfärben. Unter einigen Umständen kann Inhaltion von Wasserstoff auch zum Tode führen.
Es wird nicht vermutet, dass Wasserstoff mutagen, embryotoxisch oder das Potential zur Entstehung von Fehlbildungen bzw. Unfruchtbarkeit besitzt. Schon vorhandene Atembeschwerden können durch eine erhöhte Wasserstoffaufnahme verschlimmert werden. Bei keinem oder unzureichendem Einschluss kann sehr schnell eine schädliche Konzentration dieses Gases in der Luft erreicht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasserstoff ist so ungiftig, wie ein Gas nur ungiftig sein kann. Manche Taucher verwenden Wasser­stoff/Sauer­stoff-Mischungen als Atem­gas, und das unter extremem Druck (was die Giftigkeit von Gasen grund­sätz­lich stark erhöht).

Natürlich wäre es ungesund, wenn Du Die Lunge voller Wasser­stoff hast und kein Sauer­­stoff mehr ins Blut kann. Dann wirst Du nämlich besten­falls ohn­mächtig, schlimmsten­falls erstickst Du. Um das zu erreichen, muß man sich aber schon kräftig anstrengen.

Gefährlicher ist die Brennbarkeit. Gemische aus Wasserstoff entzünden sich sehr leicht, im schlimmsten Fall geht das explosiv ab. Zünd­quellen gibt es mehr als Du im ersten Moment glauben wirst, wegen der statischen Elektrizität (Funken in Haaren und so). In einer Wasserstoff­atmosphäre kann einmal Haare­kämmen zu einer fulminanten Reaktion führen.

Deshalb: Aufpassen. Ich habe einmal Wasserstoff eingeatmet und habe mich dazu siche­rheits­halber am Heiz­körper geerdet. Wie wirksam das ist weiß ich nicht, aber damals war ich noch Schüler und dumm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Luft enthaelt Wasserstoff, und das ist nichts giftig oder schaedlich. Aber wenn du reinen Wasserstoff einatmest kannst du ersticken, weil du keinen Sauerstoff atmest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasserstoff selbst in ungefährlich. Es ist ein farb- und geruchloses ungiftiges Gas. 

Mit der Gefährlichkeit von Wasserstoff meinst du wahrscheinlich seine stark
exotherme Reaktion mit Sauerstoff. Im Mischverhältnis von 2:1 (also 2
Moleküle Wasserstoff, 1 Molekül Sauerstoff) erhälst du die beste
Reaktionskonfiguration.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst du es denn einatmen ohne das es mit Sauerstoff reagiert?

Das zeig mir mal. Und ja, es ist gefährlich. Siehe Wasserstoffexplosion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bullenmonster1
29.12.2015, 09:27

Aber Wasserstoff explodiert doch eigentlich nur in der Verbindung mit Wasser oder nicht?

0
Kommentar von mgausmann
29.12.2015, 10:49

Hast du etwa ein kleines Höllenfeuer in dir brennen? :-P
Wasserstoff einzuatmen ist ungefährlich.

1

Was möchtest Du wissen?