Ist was legal ist immer auch legitim?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für "legal" ist die Bedeutung recht eindeutig. Das Problem ist die ausufernde Bedeutung von "legitim". In der Kernbedeutung geht "legitim" nur in der Bedeutung über "legal" hinaus, als "legitim" auch einschließt, dass sie eine legitime Handlungsweise nicht nur entsprechend einem Gesetz legitimiert sondern auch entsprechend nicht gesetzmäßig gefasster Vorschriften wie z.B. einer Satzung. Da aber allgemein anerkannte Satzungen staatlich genehmigt werden müssen (z.B. bei Vereinseintragung), müssen sie in jedem Fall auch "legal" sein.

Die zweite, wesentlich weiter gehende Bedeutung von "legitim" ist "allgemein anerkannt", "moralisch einwandfrei". Damit rutscht diese Bedeutung von der allgemeinen Verständnisverabredung auf die private Einschätzung. Da fällt mir immer das Bibelwort von dem Splitter und dem Balken im Auge ein. Wieviel Recht hat jemand, der mit einem Balken im Auge rumläuft, jemand anderen zu verklagen, dass er einen Splitter im Auge hätte? Das ist so ein Unterschied wie zwischen Wahrheit und Wahrhaftigkeit: Die große Wahrheit fordern und selbst den Pharisäer geben. Das ist der Unterschied zwischen Recht und Rechtschaffenheit: Das Recht fordern und selbst die Versicherung betrügen. Als Politiker die Steuerflucht in Millionenhöhe beklagen und selbst in Milliardenhöhe die Steuern verschwenden. Ich habe immer ein Problem, wenn Teufel andere Teufel anklagen, weil sie rußig wären, obwohl sie diese Teufel auch noch selbst in ihren Regelwerken gezüchtet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PurpurSound
04.05.2016, 10:58

Klasse, vielen dank! Du machst schön klar wie schwer das legitime zu fassen ist :-)

0

Legal ist, wenn man sich an Gesetze hält. Legitim ist "gefühltes Recht". Und da ist das Problem. Jeder fühlt anders.

Beispiel Steuervermeidung: Echte Steuerhinterziehunug verstößt gegen das Recht und ist illegal und wird bestraft.

Steuervermeidung wie Gründung einer Briefkastenfirma etc. ist aber eben nicht illegal. Für viele Menschen aber illegitim. Nur: Die Pflicht jedes Geschäftsführers ist es, den Gewinn der Firma zu mehren. Wenn jemand mehr Steuern zahlt, als er müßte, ist das im Prinzip Untreue und damit wieder illegal.

So einfach ist das also nicht. Und da hilft dann auch kein Schimpfen auf Firmen, sondern schlichtweg, das Gesetz zu ändern. Die meisten Firmen handeln nicht bewußt gegen Gesetze, zumal die Geschäftsführer/Manager dann in der Regel auch persönlich haften. Große Konzerne haben deswegen extra Compliance-Abteilungen, die darauf achten sollen, dass nicht nur Gesetze eingehalten werden, sondern auch Unternehmensgrundsätze, die darüber hinausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PurpurSound
04.05.2016, 10:32

Sehr schöne antwort dank! Die legislative muss also möglichst durch gesetze das legitime einfangen und absichern. Echt schwierige aufgabe denn man müsste mit mögl. wenig gesetzen eine maximalzahl von einzelfällen abdecken!

0

Nein. Man muss auch immer bedenken dass juristische Normen immer im abstrakten geschafft werden. Das ist genau die gleiche Frage zwischen Recht und Gerechtigkeit. Das Problem ist dass jeder etwas Anderes unter gerecht oder legitim versteht. Man muss sich aber nuneinmal auf etwas einigen. Und das ist die juristische Norm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PurpurSound
04.05.2016, 10:29

Finde deine antwort gut, danke! :-)

0

Der Wortbedeutung nach liegt das sehr nahe beieinander, ich denke der Unterschied liegt eher in der allgemeinen Verwendung. Das Wort legal gebraucht man eher in Bezug auf Recht und Gesetz. Legitim bezeichnen eher die Richtigkeit oder Berechtigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Da gäbe es auch reichlich Fälle in der Medizin, die absolut würdig sind, sie zu hinterfragen.

Natürlich ist nicht immer das, was rechtlich entweder sauber, oder in einer Grauzone stattfindet, auch gesellschaftlich anerkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?