ist verkehrsübungsplatz bleidenstadt oder frankfurt neben dem rebstockbad besser?

3 Antworten

Der Verkehrsübungsplatz in Bleidenstadt ist eine Zumutung. Hier befindet sich nur ein sehr kleiner Platz, wo man einfach mal anfahren üben kann. Sobald hier 3 Autos drauf stehen, ist es vorbei. In das Gelände wird nichts investiert, und zudem ist man nicht versichert. Mit 15,00 € pro Stunden richtig teuer für dieses Gelände. Wir fahren immer nach Bensheim. Hier kann ich meinen Versicherungsschutz selber wählen und das Gelände ist um ein vielfaches größer.

Ungeeignet für Anfänger- sehr hügelig - eng - klein - Platz in schlechtem Zustand - Personal unfreundlich -  nicht zu empfehlen - auf keinen Fall eine 5-Stunden-Karte kaufen ===================================================

Als erfahrene Beifahrerin eines Fahranfängers habe ich folgende Erfahrungen gemacht: Die engen Sträßchen auf dem sehr hügeligen Gelände befinden sich in einem schlechten Zustand und sind für Fahranfänger eine Zumutung. Der kleine Parkplatz kann - wenn sich drei Autos dort aufhalten - nicht mehr zum Üben von "Anfahren/Ein- und Ausparken" genutzt werden. Um sich in den normalen Straßenverkehr einzuordnen muss man direkt am Ende des Parkplatzes im rechten Winkel den Hang hoch fahren und sofort wieder links abbiegen; d.h. man muss direkt schon "am Hang anfahren" beherrschen. Die Straßen sind wirklich sehr sehr eng und außer dem winzigen Parkplatz gibt es eigentlich keine waagrechten Flächen.

Ich habe dort eine 5-Studen-Karte für 65€ gekauft und wollte diese sofort nach oben genannter Erfahrung wieder zurückgeben und nur eine Stunde bezahlen. Das war bei dem dortigen "schnippischen" Personal leider nicht möglich. Also hatten wir zwangsweise vor, diese restlichen vier Stunden "abzufahren". Leider machten das Krankheitsgründe in der Familie nicht mehr möglich. Und die Führerscheinprüfung steht nun an. Da ich persönlich wenig Erfolg mit meinem Anliegen hatte, versuchte ich es nun schriftlich. Ein Kontaktbutton auf der Homepage gibt es nicht, eine E-Mail-Adresse auch nicht, also blieb nur noch das Fax. Nach mehrfachem Wählen an unterschiedlichen Tagen kommt man nicht durch. Also blieb wieder nur der persönliche Kontakt, der noch unfreundlicher verlief.  Aussage der Dame: "Wir machen nie das Faxgerät an, da bekommen wir so viel Werbung und unsere Faxrolle ...." (alles total veraltet), "da kann ja jeder kommen und sein Geld zurückverlangen...". Sie kann/will die vier ungenutzten Stunden nicht zurückerstatten und ich darf diese auch nicht weiterverkaufen, obwohl ich der Dame den Namen des Käufers mitteilen würde. Also bleibe ich auf meinen 50€ sitzen.

hallo, hab mal in bleidenstadt gewohnt.der verkehrübungsplatz ist wunderschön gelegen und es ist bestimmt weniger betrieb, als in FFM.

Was möchtest Du wissen?