Ist unter diesen Umständen ein Mahnbescheid rechtskräftig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So leicht ist das nicht, wie du dir das denkst.

Die wichtigste Frage hast du nicht beantwortet: Was exakt hat der Händler versprochen? Hat er ausdrücklich defekte und ungeprüfte Ware versendet? Also stand da wirklich zum Beispiel "Defekt, Zustand unbekannt"?

Oder wurde lediglich ungeprüfte gebrauchte Ware verkauft? Der Unterschied ist wichtig und wesentlich. Denn wenn er gebrauchte und ungeprüfte Ware verkauft, suggeriert er, dass es ganz grundsätzlich tut. Er hat es nicht im Detail geprüft, meinetwegen, aber das befreit ihn nicht davon, ein vernünftiges funktionierendes Detail zu verkaufen.

Wenn er ein ungeprüftes defektes Teil verkauft, sieht das anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bisibi
10.09.2016, 10:32

Ja, er hat geschrieben aus Rücklauf, ungeprüft.

Das ich kein defektes Gerät kaufen würde erklärt sich von selbst.

Dann wäre mir bekannt, das ich keinen Gewährleistungsanspruch habe.

0

Schicke dem Händler einen Mahnbescheid. Diesen solltest du über das Amtsgericht laufen lassen, damit die Absendung dokumentiert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann schicke den Händler doch ein Mahnbescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?