Ist unsere Gesellschaft fake?

16 Antworten

Streiche das letzte Wort, das mit b anfängt und ich gebe dir vollkomen recht ;-)

Es wird nur noch darauf geachtes, welche Kleidung trägst du, Diesel, Boss, Esprit etc. wenn diese nicht gerade "in" ist bist du "out", das ist jedoch gesteuert und dumme Menschen fallend arauf herein, Intelligenz sucht man auf diesem Planeten ja vergeblich, doch die dümmsten findet man in der BRD :(

Mitgefühl u.ä. gibt es nur gegen Geld oder du schliesst dich einer Vereinigung an die anderen "helfen" will, aber auch da geht es zu 99,7% nur um Kommerz und Profit

Glaubst du die Schlepper Organisatonen die "so hilfreich" sind machen das Gratis? das kostet und nicht wenig, von der Bestechung bis zur Miete (bzw. dem Erwerb) der Beförderungsmittel

Du suchst echte Menschen, die nicht im und mit dem Mainstream leben? viel erfolg, dafür solltest du jedoch ein Rasterelektronenmikroskop verwenden, wenigstens in diesem Land

Ganz klares Ja.

Schönheit, Geld, Status und Macht sind unsere 4 wichtigsten Güter.

Nicht nur, dass wir dasselbe wollen wie andere, oft wollen wir auch dass der andere es nicht hat.

Jeden Tag kämpfe ich gegen unempathische und oberflächliche Menschen. Ich habe ihnen auf psychologische Weise den Spieß umgedreht.

Denn nur, wenn Ungerechtigkeit sie selbst betrifft, werden sie sensibel dafür. Also tue ich alles, damit sich Menschen angegriffen fühlen, ich provoziere sie in der Hoffnung, sie werden etwas feinfühliger.

Und das erreicht man, indem man soziale Normen missachtet. Für normale, selbstbewusste Menschen kein großes Ding sollte man meinen - falsch.

Es reicht schon, in einem Restaurant laut zu kauen, und schon fühlen sie sich gestört.

Ich gebe zu, es ist auch etwas aus Spaß daran, aber das meiste tue ich aus oben genanntem Grund.

Ganz schlimm ist es für Menschen, wenn man sie in der Öffentlichkeit blamiert, und mit dieser Angst spiele ich. Es reicht offenbar schon, (fremde) Leute auf der Straße zu unterbrechen, und zu sagen "Sie haben eine total bescheuerte Meinung". Werden sie dann von allen anderen dann angestarrt, möchten sie im Boden versinken. Und ich wiederum möchte, dass sie im Boden versinken.

Viele nennen mich einen Bully, aber ehrlichen und aufrichtigen Menschen möchte ich gar nichts tun, und tue es auch nicht.

Aber Menschen, die erst mit jemandem lachen und Freundschaft vorspielen, nur um dann mit anderen über genau diese Person zu lachen - diesen Menschen wünsche ich nur das Schlechteste.

Und ich habe es mir zur Lebensaufgabe gemacht, diesen 'Menschendarstellern' das Leben schwer zu machen. An der Supermarktkasse, im Fitnessstudio, in der Fußgängerzone, usw.

Meine Freunde (habe mir mit viel Mühe nur die aufrichtigen gesucht) finden mich peinlich, da ich mit großem Mundwerk andere auf ihre Oberflächlichkeit hinweise, auch wenn es mich theoretisch nichts angeht.

Aber ich bin sehr empathisch und feinfühlig, vielleicht auch sensibler als der Durchschnitt. Und ich kann es nicht hinnehmen, dass die Mehrheit von 'uns' sich kein bisschen um seinen Nächsten schert.

Ja, Du hast Recht.

Die Erhaltung der eigenen Existenz ist so beschwerlich geworden einerseits.

Und andererseits ist die Gier nach immer mehr immens gross bei den Menschen geworden, weil die Ängste, dass man alles ja wieder verlieren könnte, noch grösser sind.

Aber DU kannst Dich auf die Suche machen nach Werten, die das Leben lebenswert und DICH liebenswert, und Dein Herz voll Wärme machen.

Dazu zählen Toleranz und Grosszügigkeit, die Bereitschaft zur Vergebung und natürlich DIE LIEBE - womit nicht die Gefühle gemeint sind, die man für bestimmte Mensche empfindet, sondern DAS ANNEHMEN aller Situationen, zu allem stehen was geschieht, OKAY sagen zu Erlebnissen mit Enttäuschungen und Ablehnung - nicht deshalb weil das so toll ist, sondern deshalb, weil es sowas nunmal gibt.

Solche negativen Geschehnisse ablehnen gebiert automatisch Hass, Zorn und Rachegefühle. Zu sagen "okay, ist passiert" und keinen weiteren negativen Gedanken mehr daran verlieren, das ist LIEBE.

Es liegt ausschliesslich an DIR ob Du auch ein Fake bist, oder ob DU was besonderes bist.

Ich muss die ganze Zeit an ihn denken was soll ich tun?

Hey,
Ich habe das Problem das ich vor 3 Monaten einen Jungen kennengelernt habe und wir beide was von einander wollten allerdings hatten wir denn keinen Kontakt mehr weil er doch nichts wollte jetzt haben wir seit 1 Woche wieder Kontakt er war auch gestern bei mir alles ist eig gut nur ich weiß nicht genau was jetzt zwischen uns beiden ist und mein Problem ist halt seit dem er mir wieder geschrieben hat sind meine Gedanken nur bei ihm wirklich fast den ganzen Tag und ich weiß das es nicht gut ist das sich meine ganze Welt um ihn dreht was kann ich tun?

...zur Frage

Ist Frieden möglich?

Mit frieden meine ich dauerhaften Frieden.

Allein schon aus dem Grund das wir negativ denken können ( also das es die Möglichkeit dazu gibt ), kann es nie dauerhaften Frieden geben. Das Ziel der Lebewesen ist ja Biologisch gesehen das Überleben und nicht das miteinander glücklich sein.

Wenn wir in der Lage dazu wären die DNA so umzucodieren das dieses "Ziel" durch Frieden ersetzt wird, könnte es über längere Zeit frieden geben, jedoch auch dann nicht ewig (da es Mutationen geben kann).

Der Krieg soll ja der Naturzustand des Menschen sein. (Das sagte zumindest Kant so)

...zur Frage

Warum ist die Gesellschaft so übertrieben oberflächlich gehässig und verlogen?

Mir ist oft aufgefallen, dass man immer nach dem Aussehen bewertet wird. Immer. Wenn man nach etwas fragt ist es klar und auch nicht schlimm. Aber oft meinen Leute, die Weisheit in sich rein geschaufelt haben und geben mir ungefragt 'Tipps' und schreiben mir vor, wie ich auszusehen haben soll. Haben sie einen Bachelor in Umstylen gemacht? Warum mischen sie sich ungefragt ein? Es hat sie doch niemand darum gebeten. Warum nehmen sie sich so wichtig? Noch dazu sind es meist extrem oberflächliche Frauen, die andauernd sagen müssen wie perfekt deren Aussehen usw. Ist, andere klein reden wollen und aber selber wahrscheinlich nicht mal ohne Schminke das Haus verlassen und ständig zum Beautydoc rennen. Falscher geht's nicht. Da frage ich mich, warum die Gesellschaft so kaputt geworden ist?

Gleichzeitig finde ich es auch bei den Männern fragwürdig. Sagen alle immer: Natürlichkeit ist am schönsten - gaffen aber dann Frauen mit wenig bis Spachtelmasse an Schminke hinterher. Das ist doch auch ziemlich verlogen (natürlich nicht alle, aber schon viele).

Letztens meinte jemand zu mir, das Bild von mir mit dem Make-up wäre unnormal sexy - nur dumm dass ich da keines trug, sondern nur das Licht in dem Moment günstig fiel. Und er sagte zuvor, er stünde auf Natürlichkeit. Er ist da nicht bei weitem der Einzige gewesen. Oft gehen Männer von aus, ich würde welches tragen, obwohl ich nie so was trage. Ich creme nur mein Gesicht ein. Und meistens sind es auch die Männer, die zu einem kommen. Weil sie denken, man sei geschminkt...

...zur Frage

Mein Freund sieht nicht gut aus, wie sehe ich darüber hinweg?

Es tut mir schonmal im Vorraus Leid dass ich mich von unserer Gesellschaft und alle den Hollywood Star Gesichtern und Körpern hab so beeinflussen lassen. Doch ohne jetzt komplett oberflächlich, verblödet und egoistisch zu klingen: Ich finde meinen Freund nicht gutaussehend. Ist das ein ernstes Problem? Zunächst habe ich mir nicht viel dabei gedacht, doch nun fällt mir auf dass ich es oft so lang wie möglich verschweige dass ich einen Freund hab nur um kein Foto zu zeigen 😖 Ich weiß das ist schrecklich, aber er ist der liebste und gutmütigste Mensch der mir je begegnet ist und ich fühle mich bei niemandem so wohl wir verstehen uns super. Jedoch denke ich mir jedes Mal was andere Leute wohl denken wenn Sie uns sehen. Dazu kommt dass ich wirklich nicht schlecht aussehe, also mir sagen täglich Leute auch wegen meiner Größe und Figur ob ich nicht Model sei und fragen sich warum ich ausgerechnet mit ihm zusammen bin... Ich bin verzweifelt wie wird mir endlich egal was Freunde und Fremde denken??? Ich will ihn nicht verlieren aber auch nicht immer so denken wollen
(Fiese Kommentare sind wirklich nicht willkommen ich möchte ernstgemeinte Meinungen hören)

...zur Frage

Bin ich im falschen Land geboren?

Nabend, ich bin Deutscher in Deutschland geboren, fühle mich dennoch fremd in diesem Land bzw. dieser Gesellschaft und zwischen den Leuten hier. Ich habe schon den Gedanken Aussteiger zu werden. Die Leute werden immer egoistischer denken nur an sich. Man wird nicht als Mensch angesehen, sondern einzig und allein als Steuerzahler. Eine gute Erziehung und gute Werte bringen einem in dieser Gesellschaft glaube ich kaum weiter. Man wird dafür noch bestraft. Mir fehlt einfach die Menschlichkeit bei vielen. Egal ob Familie, Beziehung, Freunde alles ist mir irgendwie zu oberflächlich. Sollte ich aussteigen nach Paraguay, Kanada, Sibirien? Mir kommt es im Leben nicht auf Reichtum und materiellen Besitz an.

...zur Frage

Warum lässt Gott das alles zu? Warum lässt er zu, dass die Atheisten die Welt zerstören werden weil Sie nur auf Macht und Geld hinaus sind?

Manchmal frage ich mich, wo ich hier gelandet bin.
Wenn die Atheisten sich mit Gott beschäftigen würden, wären wir wieder eine Gemeinschaft und brauchen diesen ganzen Digitalkram nicht, weil dieser uns krank und egoistisch macht. Nur noch macht und Geld heutzutage. Wann ist das Ende endlich da?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?