Ist Uhrzeit und Raumzeit dasselbe?

4 Antworten

Ist Uhrzeit und Raumzeit dasselbe?

Nein. Die Uhrzeit ist einfach die Zeit, die eine Uhr anzeigt, und zwar modulo 1d (d = lat. dies oder engl. day: Tag), d.h. an der Uhrzeit kann man nur ablesen, an welcher Stelle des laufenden Tages man sich befindet, und das ist auch noch zeitzonenabhängig.

Die Raumzeit ist nicht primär eine Zeit, wie die Bezeichnung suggeriert, sondern ein Kontinuum, zu dem man die Zeit und den Raum zusammenfassen kann bzw. muss.

Um einen Zeitpunkt zu bezeichnen, braucht man eine Variable t, eine reelle Zahl mal eine Maßenheit (im SI die Sekunde). Um einen Ort im Raum zu bezeichnen, braucht man 3 Variablen x,y, und z, jeweils reellen Zahlen mal Maßeinheit (im SI der Meter), die man in ein Koordinatensystem

(1) S = {|1.x›, |1.y›, |1.z›} = {(1¦0¦0), (0¦1¦0), (0¦0¦1)}

zusammenfassen kann, das als Bezugssystem dient. Will man ein Ereignis beschreiben, braucht man Zeitpunkt

t = soundsoviele Sekunden nach einem willkürlich setzbaren Zeitpunkt 0

und Ort

(x¦y¦z) = (soundsoviele Meter „rechts von„
               soundsoviele Meter „vor„
               soundsoviele Meter „über“)

einem willkürlich setzbaren Ursprung (0¦0¦0).

Negative Zahlen bedeuten „(zeitlich) vor“, „links von“, „hinter“ und „unter“. 

Nun kann man S mit t - respektive c·t, wobei c eine Konstante von der Dimension einer Geschwindigkeit ist - zu

(2) Σ = {|1.t›, |1.x›, |1.y›, |1.z›} = {(1¦0¦0¦0), (0¦1¦0¦0), (0¦0¦1¦0), (0¦0¦0¦1)}

zu ergänzen. Jetzt ist c nicht irgendeine Konstante von der Dimension einer Geschwindigkeit, sondern die Lichtgeschwindigkeit.

Und damit kommt die Relativitätstheorie ins Spiel:

  1. Nach Galileis Relativitätsprinzip gilt in Σ und einem mit |v› bewegten Koordinatensystem Σ' dieselbe Physik, sodass man ebensogut Σ' als Bezugssystem wählen und Σ als mit –|v› bewegt betrachten kann.
  2. Aus Maxwells 4 fundamentalen Gleichungen, die natürlich zu den Gesetzen der Physik zählen, lässt sich die elektromagnetische Wellengleichung herleiten, und die beinhaltet die Ausbreitung des Lichts mit c. Die gehört damit auch zu den Gesetzen der Physik und muss dem Relativitätsprinzip unterliegen. 

Dies ist nur möglich, wenn im Allgemeinen t' ≠ t ist, d.h. in Σ' nicht dieselbe Zeit „gilt“ wie in Σ. Stattdessen muss

(3) c²Δt²−(Δx²+Δy²+Δz²) ≡ c²Δt'²−(Δx'²+Δy'²+Δz'²) =: c²Δτ²

sein. Die Wurzel daraus definiert einen Abstand zwischen zwei Ereignissen mit dem zeitlichen Abstand Δt in Σ und Δt' in Σ' und dem räumlichen Abstand

√{Δx²+Δy²+Δz²} in Σ

bzw.

√{Δx'²+Δy'²+Δz'²} in Σ'

und heißt Minkowski-Abstand, nach einem Lehrer Einsteins.

Im Licht der Relativitätstheorie erweist sich die Zusammenfassung von Zeit und Raum zur Raumzeit also als zwingend notwendig. Sie lassen sich nicht voneinander trennen.

Die Minkowski Raumzeit ist ein ganz besonderer ===> topologischer Raum, zusammen gesetzt aus Raum + Zeit und an die Bedürfnisse von Einsteins RT angepasst.

   Ich wünsche dir viel Frust beim Lernen ...

   Nein Zakalwe sein Witz geht anders. Wirklich passiert; warum wurde " Telefonbau & Normalzeit " umbenannt in " Telenorma " ?

   Eine ===> Freudsche Fehlleistung; wenn sich um die Mittagszeit die Telefoneuse meldete
" Telefonbau & Normalzeit "  , dann reagierten die Anrufer zu Meist " Mahlzeit " ...

Gibt es ein Raumzeit kontium (ka wie das geschrieben wird)?

Hi ich meine das über das in zb zurück in die zukunft geredet wird.Frage steht oben danke im voraus

...zur Frage

Warum altert man langsamer bei schnellerer Geschwindigkeit?

Also ich versteh die Logik hinter Einsteins Theorie und halt die ganze Sache mit der Zeitdillitation. Aber warum muss man dann z.B. langsamer altern. Ich meine die Zeit ist ja etwas war wir Menschen so definiert haben. Und dass wenn man sich bewegt das Licht mehr Strecke zurücklegen muss und somit eine längere Zeit. Somit vergeht die Zeit langsamer... aber warum? Nur weil Licht das schnellste ist, muss mein Körper, der nicht unbedingt der von den Menschen festgelegten Definition von Zeit gehorchen muss, doch nicht unbedingt langsamer alter... Mein Körper gehorcht ja nicht dem Licht.

...zur Frage

Wie würde man einen Durchbruch, oder eine Störung im Raumzeit-Kontinuum nennen?

...zur Frage

Gravitation/Energie

Die Raumzeit wechselwirkt ja mit "Energie" (Energie-Impuls-Tensor) in Form von Gravitation. Und da "fast alles aus Energie besteht", wechselwirkt die Raumzeit mit allem und die Gravitation ist die wichtigste Wechselwirkung, oder!?

...zur Frage

Was genau ist Gravitation?

Es heißt ja, Gravitation sei nicht einfach Anziehung, sondern eine Krümmung der Raumzeit.

Kann mir jemand einigermaßen verständlich erklären, was darunter zu verstehen ist? Was ist die Raumzeit, was bedeutet eine Krümmung dieser und was genau hat das mit Gravitation zu tun?

...zur Frage

Wie sah das Universum vor dem Urknall aus?

Also vor dem Big Bang ? 

Wenn da Nichts gewesen sein sollte - wieso konnte dann aus dem Nichts etwas entstehen ?

Wenn da aber etwas war - wie sah das dann aus, und woraus bestand es ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?