Ist UFC spannend aus Eurer Sicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In den Anfängen und auch heute noch an einigen Orten wie in manchen Indianerreservaten geht es um Geldwetten, Unterhaltung und Schiebung. Allerdings hat sich MMA immer mehr zu einem Kampfsport mit festen Regeln entwickelt bei denen die wirklich gefährlichen Elemente verschwunden sind. Richtige Zirkusspiele mit Löwen und auf Leben und Tod gibt es in einigen verschwiegenen afrikanischen Kreisen der Reichen und Mächtigen auch heute noch.

Früher war es meiner Meinung nach spannender. Aktuell ist vieles nur Marketing.

Wenn du aber auf Kampfsport stehst, dann dürfte für dich die UFC ganz interessant sein, den dort ist das Niveau am höchsten.

Für mich sind Käfigkämpfe aller Art lediglich eine Form primitiver Massenunterhaltung, ähnlich wie Gladiatorenkämpfe im antiken Rom.

Da wird sich an Gewalt und Schmerz aufgegeilt.

Für mich selbst ist das kein Sport, sondern einfach ein riesiges Geschäft mit der Aggression und Sensationsgier der Menschen.

Mich persönlich interressiert es kaum. Gucke lieber K1 oder andere Kampfsportarten.

Mir gefällt ufc und ich verfolge es schon seit jahren.

Was möchtest Du wissen?