Ist Übergewicht wirklich so gefährlich wie es die Medien sagen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Das Übergewicht selbst ist eigentlich nicht gefährlich, wenn man von der höheren Belastung der Gelenke mal absieht. Man verwechselt da etwas, weil sich die wenigsten mit den Ursachen der Krankheiten und des Übergewichts auskennen.

Übergewicht entsteht ja nicht einfach so, sondern es gibt einen Grund dafür. Der Grund kann bspw. sein, dass du aus Frust zu viel ißt - dann muss man sich um den Frust kümmern. Oder dass du Medikamente nimmst, die das zu Folge haben (bspw. Cortison) - dann muss man das Medikament loswerden.

Oder aber - und das sind die allermeisten Fällen - weil man sich durch Ernährungsfehler eine Stoffwechselstörung zugezogen hat. Das passiert, wenn man sich lange Zeit von Konserven, Fastfood, Süßigkeiten, usw. ernährt. In diesen Produkten fehlen wichtige Stoffe, auf die der Stoffwechsel angewiesen ist und das führt dann zu Stoffwechselstörungen im ganzen Organismus. Je nachdem, wo die anfälligste Stelle ist, bekommt man dadurch ganz unterschiedliche Krankheiten - und Übergewicht ist eine davon. Es gibt aber eben auch noch andere Krankheiten, die gleichzeitig genaus so entstehen, wie Arteriosklerose, Diabetes, Rheuma, Allergien, usw.

Und weil diese Krankheiten sich gleichzeitig entwickeln, aber das Übergewicht meinstens zuerst sichtbar wird, nimmt man fälschlicherweise an, dass das Übergewicht die anderen Krankheiten verursacht.  Das ist aber eben falsch - diese Krankheiten sind alle nur Folgen der gemeinsamen Ursache: Einer langjährigen Fehlernährung mit stark verarbeiteten Nahrungsmitteln. Und da liegt dann auch die Lösung des Problems, denn wenn man diese Ursache abstellt, dann verschwindet das Übergewicht und auch das Risiko für die anderen Krankheiten.

Behandelt man aber nur das Übergewicht, indem man bspw. eine Diät macht, dann geht das Übergewicht zwar für die Dauer der Diät zurück, aber weil die Diät eine Mangelernährung ist und die Krankheiten durch einen Mangel verursacht werden, erhöht man damit sogar das Risiko für die anderen Krankheiten. Und man verstärkt damit das Übergewicht, man sieht das dann am Jojo-Effekt. Deshalb ist es wichtig, die eigentliche Ursache des Übergewichts abzustellen.

Das kann man so ganz Allgemeinen nicht sagen, ohne noch weitere Infos zu Dir zu haben.

Es kommt eben darauf an, wovon das Gewicht bei Dir kommt: Wenn Du viele Muskeln hast, also eher ein athletischer Typ bist, sehe ich keine Gefahr für Dich.

Was hast Du denn für eine Konfektionsgröße?

Zum Beispiel wiegt eine Freundin von mir etwa 15 kg weniger als ich, wir haben aber so ungefähr die gleiche Konfektionsgröße. Hab mal Leistungssport gemacht und für eine Frau recht muskulöse Oberarme, daher brauche ich da manchmal eine Nummer größer bei Tops.

Fällt es denn auf, dass Du etwas moppelliger bist? Wäre dann eventuell für Dich wichtig ein wenig Sport zu machen und Dich bewusster zu ernähren.

Lass doch erst mal die ganzen Süßigkeiten und Limonaden weg. Trink lieber Mineralwasser oder stark verdünnte Säfte oder Tee. 

Malic89 29.06.2017, 19:41

Ja ich bin mollig ziemlich arg sogar und ich habe schon manchmal probiert bissen abzuhnemen aber ich nehme nur zu.

0

Übergicht kann gefährlich sein, aber jeder Mensch anders ist kann man keine generelle Aussage machen, wie es bei dir ist kann du mit einen Gesundheitscheck beim Hausarzt herausfinden.

Ich hatte in meiner Schulzeit als ich 12 war bis 14 Jahr Gewichtsprobleme, das war zu einer Zeit wo lange mit Bus und Bahn unterwegs war und sehr viele Hausaufgaben hatte und ich Nachmittags bis Abends an den Hausaufgaben sahs, erst wie ich 2 in der Woche im Schwimmverein zum schwimmen gegangen ist und ich öfters wieder Rad gefahren wurde es weniger, dass ganze hat sich auch zum Teil verwachsen.

Mein Rat an dich:

  • Versuch das Gewicht zu halten
  • Mehr Bewegung schwimmen würde ich dir empfehlen
  • Kure Strecken zu Fuß oder Rad zurück legen
  • Statt Süßigkeiten Ost essen
  • Das Essen nicht rein schaufeln, sondern Zeit beim Essen nehmen
  • In Massen Sachen wie Fast Food und oder Süßkram essen, dann musst du nicht total Verzicht üben.

Also erstmal NEIN es ist nicht gefährlich !   ( nicht in dem bereich in dem du dich noch befindest)

Aber gesund ist es auf Dauer natürlich auch nicht.  

Die Frage ist woran liegt es.   Isst du einfach eine Menge, oder isst du viel ungesundes. 
Entsprechend wenn du darauf achtest das du dich weitgehenst gesund ernährst und dazu noch dich ausreichend bewegst würde ich mir im Moment keinen zu großen Kopf machen.  
Du bist noch jung entsprechend könnte noch ein Wachstumsschub kommen der es ausgleich.

Malic89 30.06.2017, 05:10

Ich esse eine Menge und manchmal ungesundes.

0
Caila 30.06.2017, 08:05
@Malic89

Schau einfach das du dich noch genügend bewegst und behalte dein Gewicht etwas im Auge.

Du mußt nicht ständig auf die Waage, aber wenigstens etwas darauf achten das es nicht noch viel mehr wird.

0

Ich bin 17 und wiege inzwischen 154kg, und ich habe weder Gesundheitliche Probleme noch irgendetwas anderes. Ich finde mein Gewicht auch vollkommen in Ordnung und sehe keinen Grund abzunehmen, eher im Gegenteil. Dein Gewicht ist somit auch nicht gefährlich😉

Liebe/r Malic89,

Du befindest Dich momentan in der Wachstumsphase. Vor allem "Männer" essen in dieser Phase wie ein Scheunendrescher. Erinnere mich da an meinen Bruder, der für drei essen konnte. Auch er hatte dann ne ganze Zeit etwas mehr auf den Rippen, ist dann aber schlagartig in die Höhe gewachsen. Knappe 2 Meter ist der jetzt groß. Sollte es bei Dir aber an zuviel ungesundem Essen liegen, ist das langfristig nicht so gut, weil sich dieser Lebenstil schwer ablegen lässt. Genügend Obst, Gemüse und ab und an auch mal Graubrot wäre schon gut. Ein wenig Sport könnte das ganze in eine positive Richtung lenken. Also, alles noch im grünen Bereich, aber Du solltest aufpassen!

Herzlich und jetzt erst einmal ein gesundes Frühstück! Hier gibbet gleich Haferflocken. :-)

elulbia 29.06.2017, 06:27

Ein Haferflockenfrühstück? Da freut man sich bestimmt schon die ganze Nacht drauf.

0
Camomilla 29.06.2017, 06:31
@elulbia

;-) Ich schon! Wie andere das sehen, ist mir auch eigentlich egal. Vor allem nach einem anstrengenden Nachtdienst. :-) Habt einen schönen Tag!

1
Sugarberg 29.06.2017, 06:42
@elulbia

Also ich liebe Haferflocken zum Frühstück. Schön mit Nüssen, getrockneten Aprikosen/Maulbeeren, frischen Himbeeren/Blaubeeren und Banane. Seeehr lecker. Oder mit einem Löffel Nutella in die Mikrowelle und dann Banane dazu :D

1
Camomilla 29.06.2017, 06:47
@Sugarberg

Bei mir wird es immer Porridge: Hier ebenfalls mit Nüssen, Honig, Leinsamen, Datteln, Matcha, Kurkuma, Kardamom, Zimt, Äpfeln und Kokosöl. :-) Lecker*

0

Ja, Übergewicht ist sehr gefährlich. Man ist auf jeden Fall stark herzinfarktgefährdet.
Außerdem können durch mangelnde Bewegung Thrombosen entstehen (Dafür muss man nicht übergewichtig sein, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass du dich nicht viel körperlich betätigst).

ja, das ist schlecht für deine zukünftige Gesundheit, übergewichtige Menschen bekommen gesundheitliche Probleme später im Leben, deren Lebenserwartung ist 10-15 Jahre kürzer

Jetzt noch nicht, aber später in 10-20 Jahren, wenn es dabei bleibt, hast Du ein deutlich erhöhtes Risiko für Diabetes mellitus, Arterienverkalkung und Herzinfarkt.

Gefährlich noch nicht, aber schon bedenklich. Versuche mal so 10 Kilo abzunehmen, das wäre besser

Malic89 30.06.2017, 05:09

Das ist einfach so gesagt aber ich schaffe des nicht so einfach mal 10kg zu zunehmen. 

0

diese WErte sind mit Sicherheit noch nicht lebengefährlich. Aber: wehret den Anfängen, als Jugendlicher ist man doch auch etwas eitel, oder?

in dem Alter ist das Übergewicht schon gefährlich. Wo soll das denn in 10 Jahren hinführen. 

Ohaa, das ist ein krasses Gewicht, wenn's so weiter geht wirst du bald ordentlich gesundheitliche Probleme bekommen.

Ja, Übergewicht kann Bluthochdruck oder Diabetes verursachen

179 cm und 96 Kilo ist überhaupt kein Problem! Fühlst du dich wohl ist alles super! :)

Hallo! Das ist schon gefährlich zumal die Tendenz in die falsche Richtung geht

Und mit jedem Kilo mehr sinkt auch die Lebensqualität und wird es schwerer etwas dagegen zu tun. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Was möchtest Du wissen?