Ist Überall wo kein vorfahrt gewähren Schild steht,..rechts vor Links?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

StVO § 8 Vorfahrt

(1) An Kreuzungen und Einmündungen hat die Vorfahrt, wer von rechts kommt. Das gilt nicht,

  1. wenn die Vorfahrt durch Verkehrszeichen besonders geregelt ist (Zeichen 205, 206, 301, 306) oder
  2. für Fahrzeuge, die aus einem Feld- oder Waldweg auf eine andere Straße kommen.

Also: Ja, wenn nicht ausdrücklich anderes geregelt (durch Schild oder "Feldweg"), gilt "Rechts vor Links".

ABER: Wer aus einem verkehrsberuhigten Bereich, aus einem Grundstück oder sonst wie über einen abgesenkten Bordstein auf eine Straße fährt, hat grundsätzlich niemals Vorfahrt, das ist quasi so wie ein Feldweg ...

Bei normalen Straßen schon. Grundstücksausfahrten, Parkplatzausfahrten sowie Spielstraßen sind auch ohne Schild untergeordnete  Straßen.

Nein, nur innerhalb geschlossener Ortschaften und auch nur dann, wenn die Einmündung nicht durch einen abgesenkten Bordstein vom Straßenverlauf abgetrennt ist.

Woher hast Du das "nur innerhalb geschlossener Ortschaften"? - in der StVO steht das so nicht ...

0

Was möchtest Du wissen?