Ist trotz Angaben in der Annonce kein WLAN im Hotel ein Stornierungsgrund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein aber ein Preisminderungsgrund. Da der Hauptzweck eines Hotels nicht in der Bereitstellung eines Internetanschlusses ist, sondern die Übernachtung und möglicher Weise Verköstigung. Selbst wenn das angebotene Schwimmbad geschlossen ist, ist das kein Grund das Hotel zu stornieren.

mit was wirbt das Hotel denn? wenn es einen kostenlosen Internetanschluss im Foyer anbietet, dann hat es wlan..... oder wenn es in der Halle zur Verfügung steht. WENN du beweisen kannst, dass du aus beruflichen Gründen darauf angewiseen bist, dass du 24 Std. WLAN hast, dann ist es ein Mangel und du kannst stornieren.

wenn es damit explizit wirbt, dass in jedem Zimmer WLAN hat, also man es nicht extra erwähnen muss, dass man das haben will, wenn man reserviert, dann ist das ein Stornogrund, weil Täuschung.

Gibt aber garantiert einen Prozess, also schon mal Rechtsanwalt suchen und Beweise sichern.

Im Urlaub ist komplette Unerreichbarkeit doch eh etwas sehr schönes :D

nur Novos hat Recht. Denn eine fristlose Kündigung des Beherbungsvertrag mit dem Hotel ist nur bei schwerwiegenden Gründen machbar. Zum Beispiel: Zimmer ist durch Wasserschaden unbewohnbar. Ein fehlende WLAN, trotz Prospekthinweis etc., ist kein schwerwiegender Grund und berechtigt nur zur Minderung. Denn hier ist es zumutbar, das Du einen Prepaidstick Dir kaufst und diesen solange benützt. Diese Prepaidstick sind heutzutage supergünstig und im Grunde auch viel besser als jedes WLAN im Hotel, das meistens gerade für Emailabfrage reicht, aber nicht für grosse Daten. Und wie Novos schon sagte, ein Hotel bietet Übernachtungen und ist kein Internetcafe.

Da aber jedes Hotel auf sein Ansehen nach aussen hin bedacht ist, ist in der Regel eine Stornierung trotzdem kostenlos meistens im Gespräch mit dem Hotel drin.

Aber schau doch erstmal in die Stornobedingungen, meistens kann man bei Hotels ja sogar noch am Anreisetag bis abends 18 Uhr ohne Angabe von Gründen kostenlos kündigen.

Falls aber Worstcase: Du hat ein Hotel, das schlechte Stornobedinungen hat, weil Du zum Beispiel einen Sonderpreis hast, also so eine Art 100% Stornokosten - dann wie geschildet, nur Minderung in HöheKosten eines vergleichbaren Prepaidstick machbar.

Letzte Möglichkeit für Dich: Du kündigst wegen dieser mangelhaften Beschreibung, bietest dem Hotel an, dafür keine schlechte Bewertung in Hotelbewertungssyteme zu schreiben und dann lass einen Bekannten ein Tag vorher beim Hotel anrufen und nach dem gleichen Zeitraum fragen, wo Du gebucht hattest. Wenn Hotel mitteilt, das ausgebucht ist, dann ist dem Hotel auch kein Schaden enstanden und Du zahlst garnichts. Denn ein Hotel kann bei einer Stornierung immer nur bei tatsächlichen Leerstand seinen Schaden berechnen und dieser ist nicht 100%, sondern das Hotel erspart sich ja Strom, Wasser, Bettwäsche etc., also cirka maximal 80%.

o.k.? :-)

Tipp: Kauf Dir einen Prepaidstick oder von Huwai das mobile WLan-Router, passt in die Hosentasche, kannst Du 5 Geräte dranhängen und hast immer und überall Internet und nicht nur im Hotel. Denn mal ehrlich - WLAN im Hotel ist meistens schlecht, veraltet und nicht mehr uptodate :-) Gruss Markus Urban

Was möchtest Du wissen?