Ist Trockenfutter gesund für mein Kaninchen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Sehr gesund weil 40%
Ich würde es nicht geben weil 40%
Ungesund weil 20%

8 Antworten

Ich würde es nicht geben weil

...es ungesund ist, handelsübliches Trockenfutter ist ungesund und schädlich. Man kann Trockenfutter selber mischen mit: Sonnenblumenkernen, gaanz wenig Leinsamen, Hafer, Fenchelsamen, getrockneten Blüten von Ringelblumen und wenig von Luzerne. Aber auch das sollte nur in geringen Mengen gefüttert werden viel wichtiger ist Heu rund um die Uhr und täglich frisches Gemüse. Ab und zu Zweige um die Zähne ab zu nutzen und so oft es geht Wildkräuter, Obst nur wenig.

Ungesund weil

Nein! Trockenfutter ist total schädlich!! Denn: die vielen Kohlenhydrate die Getreide und Co erhalten sind nicht gut für Kaninchen. Sie können nicht verdaut werden (nur in geringen Mengen) Außerdem ist zB. in Melisse auch noch Fruchtzucker enthalten, welchen sie auch nicht verdauen können! Sie werden dick, träge, das Imunsystem wird schwach, bekommen Gelenkprobleme und, und,und... !!! Viele Menschen sind ja immer noch der Meinung, Brot und Trockenfutter ist gut für die Zahnabnutzung: Das ist TOTALER SCHWACHSINN!!! Denn Kaninchen zermalmen und Zerquetschen es nur zwischen den Zähnen, aber um sie abzunutzen, muss man an nagen und knrabbern. Die einzige Möglcihkeit, die Zähne abzunutzen, ist Heu! Am besten schön grob und nicht so bröslig! (Nicht im Laden sondern in Aggrargenossenschaften, LBS oder Bauernhof Läden kaufen, das ist 1. bviel billiger und 2. scheckt es den Kaninchen besser und dient mehr zur Zahnabnutzung!) Durch Kräuter und Zweige werden sie ebenfalls ein wenig abgenutzt.

Daraus folgt: Trockenfutter ist total schädlig für Kaninchen, auch wenn es Besitzer nicht einsehen wollen!

Ich halte von dem Trockenfutter, welches man im Supermarkt und Baumarkt bekommt absolut gar nichts.

Diese Pellets, Drops, Knabberstangen, Kekse und Salzlecksteine sind enorm ungesund: die Pellets zum Beispiel quellen im Magen stark auf und es kann rasch zu tödlichen Magenüberladungen kommen. Darüber hinaus haben sie zumeist schädliche Zusatzstoffe, die das Kaninchen ernsthaft krank machen können. Kaninchen können komplett grün ernährt werden: also Wiese, (Un-)Kräuter und Gemüse. Das ist das Beste was du einem Kaninchen geben kannst.

Es gibt allerdings auch gutes Trockenfutter: getrocknete (Un-)Kräuter und Blüten. Außerdem kann man Kaninchen die in Außenhaltung leben im Winter Sämerein anbieten. Eine gute Adresse hierfür ist www.kaninchenwerkstatt.de

komm auf das trockenfutter an...

wenn es aus pellets und bunten drops ect. besteht dann ist es müll.

wenn du aber mit trockenfutter sowas wie heu, trockenkräuter ect. meinst dann ist es ok. insbesondere trockenkräuter sind für alle die die keine wiese sammeln können sehr sinnvoll.

schau dir doch mal diese videos an. dort findest du auch eins zum thema trockenfutter:

http://www.gutefrage.net/tipp/artgerechte-kaninchenernaehrung-verstaendlich-erklaert

Sehr gesund weil

Trockenfutter ist im Winter sicher nützlich neben Heu. Im Sommer ist Grünfutter besser.Beides sollte man nicht mischen,weil es zu Darmproblemen /Durchfall führt.Trockenfutter hat mehr als ein Kanninchen braucht.

Ich würde es nicht geben weil

Jain. :) Trockenfutter aus dem Laden u.s.w. : absoluter Müll

selbstgemischtes Trockenfutter aus hochwertigen und gesunden Zutaten: sehr gut. Geht einfach: Anis, Fenchelsamen, getrocknete Kräuter, ein paar Nüsse, ein wenig kleingeschnittenes Heu (wobei das sowieso 24/7 vorhanden sein sollte), vielleicht ein kleines bisschen Hirse, getrocknetes Gemüse wie z.B. Karotten oder Obst wie Apfelstückchen dazumischen.

Pferdecool 27.08.2013, 11:53

Danke für die Antworten. Denkt aber bitte nicht das ich meinen Kaninchen Trockenfutter gebe. Sie bekommen nur Grün also an und zu mal Wiese (Habe nicht so die Möglichkeit zu sammeln) Aber bis zu 12 Sorten Frischfutter aber auch mal weniger und Heu.

0
Sehr gesund weil

Alle antworten die bis jetzt nein gesagt haben sind quatsch !!! Trockenfutter schadet nicht wenn das tier genug anderes futter bekommt ! Hier spricht eine Profi Kaninchen Jungzüchterin!

Sesshomarux33 14.04.2014, 23:02

Deine Antwort ist Quatsch! Du hast keine Ahnung von Kaninchen mal davon abgesehen, dass du Kaninchen in Lebensgefahr bringst! Da frage ich mich ernsthaft ob du eigentlich noch zu retten bist. Das beste Beispiel bei Durchfall gekochte Kartoffeln füttern. Kartoffeln sind für Kaninchen hochgiftig!

Trockenfutter schadet Darm und Zähnen, ein Mensch der sich mit diesen Tieren auskennt weiß das und weiß auch, dass sie an solches Futter in der Natur nicht rankommen und wenn dann nur sehr selten!

1
monara1988 14.01.2015, 18:37

Hahahaa "Profi Kaninchen Jungzüchterin!"... das ich nicht lache! XD

Du hast keine Ahnung von Kaninchen! Nur weil es dir nicht sagen oder zeigen kann das Trockenfutter nicht gut ist, heißt es nicht, das die Kaninchen es haben wollen! Die Tiere wissen nicht wie schädlich das Zeug ist, und essen es, weil Du es ihnen gibst!! Fertigfutter ist für Kaninchen wie Fast-Food für den Menschen, nur, das der Mensch weiß das es schädlich ist und sich aussuchen kann ob er es isst oder nicht...

Ich hoffe das du das "Züchten" ganz schnell wieder an den Nagel hängst... die armen Tiere!

0

das fragt man nen tierarzt oder im laden nicht menschen

Pferdecool 26.08.2013, 16:45

Ich weiß doch das man es nicht geben soll. Ich wollte ja mal wissen was ihr so davon haltet

0
Annemaus85 26.08.2013, 18:10

Ja, natürlich, das fragt man die Leute im Laden, die den Müll verkaufen wollen - sehr klug.

2
monara1988 14.01.2015, 18:39

Klar... Im Laden sagen die natürlich das es gut ist, denn, dan dem Fertigzeug vedienen die!!!! Die können dir schlecht sagen: geben Sie dem Tier Gras, Löwenzahn. Kräuter, Möhren etc, denn daran verdienen die nichts!!

Und Tierärzte... Die meisten interessiert es nicht ob dein Kaninchen gutes Futter kriegt oder nicht, oder, so ist es in meinem Fall: er hat selbst keine Ahnung...

0

Was möchtest Du wissen?