Ist traurig sein eine Art Tatsachen zu verarbeiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du nur weinst und traurig bist, denke ich nicht, dass es eine Art ist, Dinge zu verarbeiten. Aber ich denke auch viel eher, dass du über die Dinge nachdenkst, während du da an deinem Fenster sitzt.. Dann ist es schon eine Art die Dinge zu verarbeiten und damit klar zu kommen. Ich kenne das von mir selbst, wenn ich Stress mit irgendjemandem hatte oder halt irgendwas passiert ist, dann will ich auch immer am liebsten erstmal alleine sein, heulen und nachdenken, also solltest du dir mal keine Sorgen drüber machen, ich glaube das ist normal sich so damit auseinanderzusetzen :)

Ich hoffe, dass es dir bald besser geht.. :) Liebe Grüße, Vivi <3

ja das ist es sicher

hast Du denn keinen der Dich trösten kann 2 h ist schon arg lange oder

Nein leider nicht...nicht mal jmd zum reden. Zwei Stunden ist lange ich weiß und das wird auch noch paar Stunden so weiter gehn :(

0

Was möchtest Du wissen?