Ist Toastbrot ungesund?

4 Antworten

Ja Deine Mum hat schwer recht.nicht nur toast sondern auch weissbrot.warum?

Weil das helle brot bröchten und toast deine magen härrchen Verklebt. Je älter du wirst desto näher rückst du nun der magenkrankheit zu..mann kann dir raten schnell damit aufzuhören.

Tu weißbrot mal mit hand kneten und schwarzbrot auch mal dann siehst du den unterschied.dass es zusehr haftet das weissbrot

Weissbrot esser duell gegen raucher raucher lebt länger. Daher vorsicht.

Kaugummi spielt auch auf magen krankheit .die dinge sein lassen dann bist auf den richtigen weg


obige antwort sagt ja alles schon sehr ausführlich und detailiert, daher von mir nur noch ein zusatz: toastbrot ist definitiv ungesund! weißbrot hat überhaupt keine nährstoffe, und außerdem kann zu viel weißbrot darmkrebs erzeugen. dazu kommt noch: es macht nicht wirklich satt, also auf dauer dick! überleg dir mal, wie viele scheiben toast du essen musst (natürlich immer belegt mit butter und aufschnitt!!) bis du satt bist und rechne dagegen, wie viele scheiben vollkornbrot dich sättigen. da kommst du schnell auf ein verhältnis von 4 (toast) : 2 (vollkornbrot). natürlich darf man sich zwischendurch mal ein toastbrot gönnen, wenn man es mag, aber generell gilt: dunkles, aus vollkornmehl gebackenes brot ist nahrhaft und gesund und schmeckt auch viel besser - übrigens auch aus dem toaster!!

11

Ab wann bekommt man Darmkrebs?

0

Kleiner Tipp: es gibt auch Vollkorntoast ( WICHTIG: nicht nur Mehrkorn, wenn dann Mehrkorn-Vollkorn), der schmeckt getoastet wirklich sehr gut und knusprig und ist eine gute Alternative, wenn man mal keine Lust auf schweres und feuchtes Vollkornbrot hat.

Was möchtest Du wissen?