Ist Tischler ein guter Ausbildungsberuf?

3 Antworten

Es ist ein wunderbarer Beruf, den es seit Jahrhunderten gibt - meine Vorfahren waren alle Schreiner. Aber auch dieser Beruf hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnten drastisch gewandelt - allein durch neue Materialien und Werkstoffe. Der Schreiner hat nicht nur mit Holz zu tun, sondern mit Kunststoffen, mit Glas, mit Stahl - weil es sehr viele Materialverbindungen gibt. Aber Schreiner gibt es eben nicht nur in kleinen Betrieben, die zum Überleben schon sehr ideenreich sein müssen, sondern in Ladenbau- und Messefirmen, in Möbelfabriken, bei Treppenherstellern u.v.a. Lebenslange Arbeitssicherheit gibt es nicht, denn die hängt von vielen Umständen ab. Bleib oder werde flexibel, ideenreich, belastbar, umsichtig. Dann findest du mit einer Handwerksausbildung immer einen Job. Auch in schwersten Zeiten.

Handwerk hat in meinen Augen immer noch goldenen Boden. Selbst wenn Du keine Stelle bekommen solltest kannst Du schön von zu Hause aus arbeiten, vorausgesetzt Du schaffst Dir Maschinen an und bist kreativ..

Handwerk hat goldenen Boden.Sicherheit ist heute so ein Wort,das immer Unsicherer wird

Was möchtest Du wissen?