Ist Tel Aviv teuer? // Kennt jemand eine billige Unterkunft dort?

7 Antworten

Tel Aviv ist eine modwerne Weltstadt,deshalb auch etwas teurer.Jaffa,als Künstler Hochburg noch teurer,und Hostels,na ja,versuch es doch mal über deine Kirchengemeinde,die haben doch oft Niederlassungen in Israel,vielleicht auch in Tel,da könntest du etwas günstiger unterkommen.Aber ansonsten ist diese schöne,interessante Stadt auch jeden Penny-Schekel,wert.Also nicht knausern!!

Kleiner Tipp an den Fragesteller. Wenn du schon dort hin reisen möchtest, nimm alles aus Deutschland mit. Gebe dort keinen Cent aus. Jeder Cent hilft nur den Israelis um Waffen zu kaufen, die damit ihre Kriege gegen Unschuldige führen. Also bloß nichts ausgeben dort!!!

0
@peter678

Du grosser "Tippgeber" magst hier mal einen Tip vom echten Palästina-Kenner zur Kenntnis nehmen: jeder Cent, der bei Palästinensern ausgegeben wird, hilft ihnen vor dem Verhungern. Und die Preise da sind auch noch spottbillig.

0

http://www.inisrael.com/oldjaffahostel/index_gr.htm

da bin ich immer untergekommen, wenn ich in Tel Aviv war, und es war immer recht Preiswert. Es empfielt sich aber, da vorher anzurufen, weil sie gerne mal ausgebucht sind. Aber es liegt sehr schön, und vom Dach aus hat man einen tollen blick über Tel Aviv. Ich kann es nur empfehlen :)

Hallo, Tel Aviv ist im Vergleich zu deutschen Städten ein wenig teurer. Insbesondere ausgehen kann ganz schöne Löcher in die Tasche reisen (4-6 EUR das Bier ...). Imbiss, z. B. Falafel gibt es von 1,50 bis 5 EUR - je näher an der Strandpromenade desto teurer. Einen Rat wieviel Budget du braucht ist schwer zu geben. Ausflüge sind kein Problem, Buse bzw. Sheruts (kleine Minibuse) und Bahn fahren dich relativ günstig und zuverlässig durchs Land - nur am Shabbat ist der öffentliche Verkehr eingeschränkt. Unterkunft in Tel Aviv: Jugendherberge anfragen, aber auch für die zahlst du knapp über 20 EUR für eine Nacht im Mehrbettzimmer ... viel günstiger wirst du nichts in Tel Aviv beommen. Israel und ganz besonders Tel Aviv ist aber eden EUR wert! Viel Spaß auf der Reise.

Momentan tendiere ich eher dazu, nur 1,2 tage in tel aviv zu verbringen und die restliche woche in jerusalem (und ans tote meer will ich unbedingt) etc. hälst du das für schlauer (auch bezüglich des finanziellen) in hinblick auf kultur und sehenswürdigkeiten und hostels etc. hast du tipps? - wir könnten uns auch ein auto mieten (oder ist davon abzuraten) dankeschööön :)

0
@Ingewursti

Mietwagen in Israel ist super. das Tote Meer kannst du per Tagestour mit Mietwagen aus Jerusalem machen (40-60 Minuten fahrt, je nachdem an welchen Strand). Vielleicht eine Übernachtung am Meer. Viel gibt es da nichts zu machen, auch mal eben ausgehen ist dort nicht wirklich. Aber die JuHe Ein Gedi ist echt schön. Wenn du günstig übernachten willst kannst du je nach Reisezeit auch z. B. am See Genezareth campen. Camping beim Kibbuz Ein Gev (Ostufer des Sees) ist kostenlos, ausschließlich um das Auto reinzufahren musst du ein wenig zahlen. Von dort kannst du dann den Norden besichtigen ...

0
@Ingewursti

Auf jeden Fall Auto mieten! Außerhalb der Städte ist der Straßenverkehr eher ruhig, und auch sonst ist es nicht dramatisch. Mit "Öffis" kommst Du nicht so richtig gut rum, und per Anhalter wird nicht gern gesehen bzw. ist sogar verboten. Insgesamt ist das Land ja eher klein, da kommt man an einem Tag locker von Nord nach Süd. Mir hat der Negev und das tote Meer (ich liebe Wüsten) und die Künstlerstadt "Sfat" (auch Safed geschrieben) sehr gut gefallen. Jerusalem ist auch sehr interessant, aber ehrlich gesagt geht mir das mit den ganzen Religionen nach einer Weile auf den Senkel.

0
@Ingewursti

Ich wüsste nicht, warum man ausgerechnet in Israel ein Auto brauchen sollte. In einem so kleinen Land mit einem so dichten und so billigen ÖPNV-Netz. Der Bus zwischen Jerusalem und TA kostete (vor 3 Jahren) NIS 17,50, das sind ca. EUR 3,15.

0

Was möchtest Du wissen?