Ist Talmud sowas wie die Sunnah bei uns Muslimen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist Jehova Gottes Name? Oder Jehowa, Jahve, Jehovah, Jahwe, Jave, Jawe, Iehova, Jehhova, Jehowah, Yehaya, Yehowa, Yehowah oder eine andere Schreibweise?

Vielleicht mag es Sie überraschen, aber es gibt von allen Menschen auf der ganzen Erde keinen einzigen, der heute mit Sicherheit sagen kann, wie der Name Gottes ursprünglich im Hebräischen ausgesprochen wurde.

http://www.az24.info/jehova-gott/jehova-jahwe-jahve-jachwe-yehowa-jehowa-jave-jehovah-gottes-namen.html

Allah ist das arabische Wort für Gott. Nicht nur bei den Muslimen!

.....wurde der Gottesname im Judentum spätestens seit dem 2. nachchristlichen Jahrhundert nicht mehr ausgesprochen. Dies hing mit der Ehrfurcht vor dem Gottesnamen und seiner Heiligung zusammen, .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von varsinbirsin
13.07.2011, 16:13

Ich danke Ihnen für den Antwort.

Und die anderen Fragen, könnten sie mir da auch eine Antwort geben?( Talmud und Mischna = Sunnah und Hadith?)

0
Kommentar von Sonnenschnauz
13.07.2011, 16:20

Eine Antrwort der Zeugen Jehovas, nach dem link zu urteilen. Ablehnung von Bluttransfusionen etc.

0

Es gibt zwei große Sammlungen des Talmud. Den Babylonischen und den Jerusalemer. Der Babylonische Talmud ist der bedeutendere. (Kann man alles nachsehen im Internet.) Es handelt sich um Kommentare zum Alten Testament. Diese Kommentare sind von bedeutenden rabbinischen Gelehrten erarbeitet worden und haben gewisse normative Kraft bei der Auslegung des AT. Talmud ist das was "gelehrt" wird und infolgedessen zu "lernen" ist.

Der Talmud als Kommentarsammlung baut auf der Mischna auf. Die Mischna ist eine "Wiederholung" der Tora, eine schriftliche Wiederholung und Kodifizierung der Religionsgesetze.

Sunnah könnte man eventuell mit viel Gewalt mit der Mischna vergleichen (aber die Basis ist jeweils eine andere), ich würde abrtaten. Hadith kann man auch nur mit gewalt mit dem Talmud vergleichen.

Den Namen Gottes "JHWH" durfte man nicht aussprechen, weil er heilig war/ist. Der Name steht ja für die Person selbst. Und diese Person ist transzendent, ist dem menschlichen Zugriff enthoben. Deshalb sagtre man "adonai".

Der Name Gottes im AT ist, bevor JHWH ausschließlich genannt wurde, gelegentlich in der Frühzeit auch Baal, Dann elohim, el, el schaddai (der Umscharte).

Beschreibungen gibt es ebenfalls: der Ewige, der Höchste, Vater, Vater der Barmherzigkeit (av ha rachamim), Emmanuel (Gott mit uns) und andere. Wieviele Namen? Müsste ich nachforschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenschnauz
13.07.2011, 17:27

Zusatz: Zebaoth - der Umscharte (El Schaddai ist letztlich nicht zu erklären).

Bei den Patriarchen (Vätergeschichten) erscheint Gott als "der Starke Jakobs", "der Schrecken Isaaks", "der Gott Abrahams".

Wäre mal interessant, alle Namen und Bezeichnungen aufzulisten.

0

Nein....das ist es nicht.....der Talmud kann mit den Haithen verglichen werden. Er ist eine Rechtsauslegung der Schriftrollen die die Torah bilden. Die Mischna ist ein Brückenschlag zwischen Talmud und Torah. Die Mischna ist dabei die niederschrift der Torah. Die Torah wurde ursprünglich mündlich überliefert. Die Mischna ist dann die schriftliche Fixierung. Deshalb die korrekte Übersetzung Mischna = Wiederholung. Es wurde schriftlich wiederholt was mündlich schon berichtet war. Die Sunna in sich findest Du nicht im jüdischen Glauben, da die Darlegungen der islamischen Sunna dirket in der Torah verarbeitet sind.

Jahwe ist Jahwe...jede Sprache, jeder Dialekt hat einen anderen Klang, andere Aussprache, sogar ein anderes Wort....gemeint ist immer der eine Gott. Er darf nicht leichtfertig ausgesprochen werden...aber ausgesprochen wird er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Talmud enthält Geschichte und Erklärungen zur Thora. Gott war so heilig, dass man sich fürchtete, seinen Namen ehrlos auszusprechen. Gott hat alle 99 Namen, die Muslime kennen in der Heiligen Schrift aufgeschrieben, aber in den Predigtsammlungen, die Qur'an genannt werden, sind nicht alle drin. In der Heiligen Schrift nennt sich Gott, den Gott der LIEBE - eine Bezeichnung, die der Qur'an überhaupt nicht kennt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von varsinbirsin
14.07.2011, 09:57

"n der Heiligen Schrift nennt sich Gott, den Gott der LIEBE - eine Bezeichnung, die der Qur'an überhaupt nicht kennt!"????

Lies bitte hier Azizamasrya;

http://de.wikipedia.org/wiki/99NamenAllahs

Wenn Du da keine schönen Namen und Liebe nicht findest, dann finde ich das, mehr als schlimm.

0

Was möchtest Du wissen?