Ist täglich Joggen kontraproduktiv?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Guten Abend :-)

Jetzt wollte ich fragen, ob das schädlich ist, wenn man täglich joggen geht, (sind ja jetzt auch keine Horrorstrecken :P)

Ich gehe jetzt mal schwer davon aus, dass du körperlich meinst, denn du fühlst dich doch besser danach und kannst dich in der Schule besser konzentrieren. Von daher ist es doch für dich schon eine Art kleines Ritual als "früher Vogel, der den Wurm fängt" :-) laufen zu gehen. Es hilft dir in den Tag zu starten und dann frisch ans Werk zu gehen. Damit haben wir schonmal ausgeschlossen, dass es dir seelisch schadet :-)

Und körperlich. Du erwähnst die Zeit und die Distanz: Folglich bist du morgens eine halbe Stunde unterwegs, am WE dann etwas länger :-) Dagegen ist doch nichts einzuwenden, wenn es in deinem jungen Körper noch nicht zwickt und zwackt.

Hier lese ich bereits etwas bzgl. Sportpausen. Das ist in der Tat wichtig, wenn es ausschließlich (!) um Fitness geht und du längere Einheiten machst. Dir geht es aber um dein Wohlbefinden, evt. auch geregelte Abläufe (eine halbe Stunde nach dem Aufwachen in Bewegung zu sein) und von daher gönne dir doch morgens die halbe Stunde.

Viel Spaß dabei :-)

Tnx :) Das wollte ich hören :P The stronger you are, the better you feel.

0

Hallo! Das ist ausdrücklich gesund und trainiert geht noch wesentlich mehr. Eine Bekannte läuft Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen. Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft.

 Der Mensch ist fast allen Säugetieren im Dauer-laufen überlegen, er ist dafür gemacht! Kein Tier kann 150 km am Stück laufen, der Mensch kann es - trainiert. In der Kalahari haben Menschen noch bis vor kurzem Antilopen zu Tode gehetzt. Berühmt sind die Tarahumara als Langstreckenläufer. Traditionell betreiben die Tarahumara die Hetzjagd (auch Ausdauerjagd) auf Wildtiere (wie z. B. Hirsche, Rehe) die sie im Dauerlauf die Berghänge hinauf jagen. Auch heute gibt es Tarahumara, die – ob nun zur Jagd oder auf Wettrennen – bis zu 170 km durch raue Schluchten laufen, ohne anzuhalten. Ohne Probleme bewältigen sie Strecken über 300 km, barfuß oder höchstens mit Sandalen. Das sind auch keine Übermenschen! Nur eben trainiert. Kein Säugetier hat einen so komplexen Muskel- und Sehnenapparat im und am Fuß wie der Mensch. Er hat mehr Schweißdrüsen als alle Säugetiere - wenn diese Schatten suchen müssen, kann er weiter laufen. Der Mensch hat ein - fast unbekanntes - Nackenband, dieses stabilisiert den Kopf beim Dauerlauf - fehlt den Menschenaffen.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Kann man eigentlich machen, ist eine gute sache, nur man sollte dem körper ein paar tage in der woche komplette ruhe vom sport gönnen :) mit der richtigen Erholung finde ich das sehr löblich :)

Nein schädlich ist es nicht, solange du die Signale des Körpers beachtest! Es gibt Läufer die Laufen jeden Tag 80 KM und das 365 Tage im Jahr!

Wenn es nur das Joggen ist, denke ich mal ist das sehr Gesund für deinen Körper und wenn es dich glücklich macht und dir auch noch bei deinen Depressionen hilft, wieso nicht ? :-) Warte aber mal lieber auf nen fitnessspezialisten der dir das 100% sagen kann ^^

Mfg

Schlecht ist das nicht. Ich bin bis vor einem halben Jahr jeden Morgen 90 min laufen gewesen (es gab Ausnahmen) und am Wochenende manchmal auch knapp 3 Stunde weil es mir einfach son kick gegeben hat was schaffe ich wie viel schaffe ich. Jetzt habe ich leider keine Zeit mehr Morgens Joggen zu gehen weil um 4:45 zur Arbeit ist schon früh genug und nach der Arbeit finde ichnet so toll. Jetzt gehe ich immer Nachts Joggen aber nur am Wochenende meist von 0:30 -1:45 weil das einfach sehr entspannend ist. Ich laufe seit 6 Jahren sehr viel und hab keine Beschwerden. Man sollte aber auch mal 2-3 Tage kein Sport machen.

Absolut schädlich für mich, aber mein Körpertyp ist halt anders und du scheisnt ein Mädchen zu sein!

Es ist besser mind. 1 Tag Pause zu machen.

Damit dein Körper sich ganz erholen kann, sollte man 2 Tage Pause machen.

Die Scheizze mit den Psychos usw kenne ich von mir selbst auch, halte dich von den Psychologen lieber fern, aber jeder muss letztlcih selbst entscheiden was er machen will.

Dann lauf lieber jeden Tag aber nur 15 mind. locker!

Hey ihr glaubt nicht wirklich, dass ich 365 Tage im Jahr um 5 Uhr morgens joggen gehe :D Wochenende ist Pause :) (Nur wenn ich richtig Lust habe mich 55 Minuten lang mit meinen 8 Kilometern rumzuquälen, was eher selten vorkommt :D)

Und der Psychofuzi ist echt ok. Ich nehm jetzt seit kurzen auch leichte Medikamente (weil ich es wollte, nicht weil er es vorgeschlagen hat) und eigentlich quatschen wir nur alle zwei Wochen. Aber es tut gut.

0
@twentyoneday

Ach kommen Joggen als rum quälen zu Bezeichnen... Wenn mans Regelmäßig macht machts Spaß.

0
@manuelsh

Wenn's keinen Spaß machen würde, würde ich morgens keine Stunde meines Schlafes opfern um in einem stockfinsteren Wald durch die Gegend zu laufen :D

0
@twentyoneday

Joggen ist Mord für mich, tuh ich aber nur wegen meiner Fitness und agressiven Natur. T,T

Außerdem denkt ya nicht grad jeder gleich, ich vertrau diesen schon fast überbezahlten Chillern nicht!

0

Was möchtest Du wissen?