Ist Supervision/ Therapieerfahrung für Psychiater obligatorisch? (Schweiz)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Weiterbildung zum Psychiater dauert in der Schweiz 6 Jahre. Ein Ausbildung in Psychotherapie ist obligat (also Pflicht).

Sie umfasst als Minimalqualifikation u.a.

  • 150 Stunden psychiatrisch-psychotherapeutische Supervision / Integrierten Psychiatrisch-Psychotherapeutischen Behandlungen (IPPB) im stationären und ambulanten Setting.

  • 150 Stunden Supervision der Psychotherapie i.e.S. bei mind. 300 Stunden durchefühter Psychotherapie i.e.S.

  • mind. 30 Weiterbildungssupervisionen zur fachlichen und persönlichen Entwicklung

  • mind. 100 Stunden Selbsterfahrung (Lehrtherapie)

Grundsätzlich verfügt die Schweiz über ein hohes Niveau der psychiatrischen Versorgung, bei der Psychotherapie einen sehr zentralen Stellenwert einnimmt.

LongStory 30.01.2013, 19:09

Vielen Dank für Deine Antwort =)

Weisst Du, wie so eine Lehrtherapie abläuft? Und wird der Therapeut zugeteilt oder kann man ihn frei wählen? Gibt es Vorgaben für die Therapierichtung?

Liebe Grüsse LongStory

0

In Deutschland ist es ähnlich. Ich kenne es so, dass die Ausbildungsinstitute mit Supervisoren zusammenarbeiten, von denen kann man dann einen wählen. Hier- in Deutschland- muss du dich für eine Therapierichtung entscheiden.

Was möchtest Du wissen?