Ist Süßstoff wirklich schlechter als Zucker?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ReckerM82.

SS sind tatsächlich schlecht für den Körper, denn sie machen dem Hirn mit ihrer Süsse vor, dass gleich Zucker also Energie kommt, worauf H. eben alles zu deren Empfang hoch jagt: steigt der Insulinspiegel, da auch die Bauchspeicheldrüse aktiviert wird - und dann kommt: NIX!

Absoluter Fehlalarm also und es folgt Heisshunger, weil man seinen Körper buchstäblich vera-schte.

Eingelagert wird da aber nix, sondern bei übermässigem Verzehr als Durchfall ausgeschieden: Xylit etwa, kaut man zuviele Kaugummis mit dem Zeug.

Steht oft auch da: kann bei übermässigem Verzehr abführend wirken...

Acesulfam K und Aspartam sind dazu seit langem in Studien als potentiell krebserregend nachgewiesen - google bitte selber, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReckerM82
01.03.2016, 20:20

Also ist Zu viel süßstoff reines gift?

0

Abgesehen davon, dass es nicht gesund sein soll finde ich den Geschmack wiederlich. Deshalb kommt mir kein Süßstoff ins Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReckerM82
01.03.2016, 19:53

Stimmt schmeckt etwas schlechter als Zucker Aber da spart man diese kcal 1 Liter haben Ca 350kcal das ist viel

0

nein! beides ist in Massen schädlich, aber in moderaten Dosen überhaupt kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denke nicht das süßstoffe 'schlimmer' sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das stimmt kannst mir glauben ich kenn jemanden der Medizin studiert hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosswurscht
01.03.2016, 19:49

Und, was sagt dieser eine Mediziner?

0
Kommentar von ReckerM82
01.03.2016, 19:51

Würde mich auch interessieren

0
Kommentar von ReckerM82
01.03.2016, 19:52

Von wo weiß er das ? Nicht mal studien können dies vernünftig beurteilen weil es keine Langzeit Studie gibt

0

Was möchtest Du wissen?