Ist Sünde = Sünde?

17 Antworten

Esselamu alejkum
Du heißt mika ich geh davon aus das du ein Mädchen bist .
Zunächst mal solltest du vorsichtig sein es wäre nicht gut wenn du ein Mädchen lieben würdest Homo Ehen sind im Islam verboten und Beziehungen sowieso egal ob Hetero oder Homo .
Ich bin sehr glücklich darüber zu lesen das du dir Gedanken über deine Religion machst und nicht einfach leichtfertig sündigst .
Es ist schon eine Sünde nur dort zu sein wo Alkohol getrunken wird geschweige denn es selbst zu tun .
Unser Prophet s.a.w.s. sagte : Allah hat die jenigen verflucht die Alkohol trinken , diejenigen die es anderen einfüllen , diejenigen die es verkaufen , diejenigen die es kaufen , diejenigen die Alkohol produzieren , diejenigen für die es produziert wird , der jenige der Alkohol trägt oder jemanden bringt , derjenige dem es gebracht wird und derjenige der das Geld das durch den Alkohol verdient wurde bekommt .
Das sind sehr schwere Worte überleg dir gut ob du von Allah s.w.t verflucht sein willst .
Dazu kommt das so eine Party kein platz für eine Muslimin ist besonders nicht für eine so tolle wie dich die sich Gedanken über ihre Religion macht .
Du solltest überlegen mit wem du "abhängst " unser Prophet sagte : Man ist auf der Religion seiner Freunde ( also man hat die Religion seiner Freunde ) .
Ich meine das heißt jetzt nicht das du auf keinen Fall andersgläubige als Freunde haben darfst aber wenn dich diese Menschen von Allah entfernen solltest du den Kontakt zu ihnen meiden .
Also auf keinen Fall auf diese Party gehen das ist nichts für dich und für keinen Muslim .
Die nächste Sache ist das mit den Filmen .
Diese Sucht ist heutzutage garnicht so selten und sie ist bestimmt schwer zu überwinden .
Die beste Methode ist natürlich dich so beschäftigt zu halten mit positiven Aktivitäten das dir keine Zeit bleibt für sowas und das du auch keine Zeit hast über sowas nachzudenken .
Dazu kommt umso näher du an Allah bist umso leichter wird es dir fallen davon loszukommen .

Zunächst mal ist es wichtig das du alle 5 Gebete einhällst dies ist leider heutzutage garnicht mehr so selbstverständlich bei den Muslimen obwohl es eine Pflicht ist und es keine Entschuldigung außer dem Koma dafür gibt .
Dazu kommt das es Zahlreiche freiwillige Gebete gibt die du beten kannst das wäre natürlich auch gut zu tun .
Viel dhirk , sehr viel Dhikr ich empfehle : le illehe illallahu wahdehu la scherike leh lehul mul kuvel lehul hamdu we ala kuli schej in kadir .
Das 100x sagen und dir werden 100 gute Taten gutgeschrieben 100 schlechte verziehen und es gibt keine Tat die Allah s.w.t lieber ist .
Wenn du das nach dem magrib Gebet sagst stehst du unter dem Schutz vor dem Teufel bis zum Fajr Gebet und nach dem Fajr Gebet steht du unter dem Schutz bis zum Magrib Gebet .
Lese viel Koran mit Verstand aber es ist besser du lest am Tag 3 Verse mit Verstand und machst dir gründlich Gedanken darüber als das du 20 Seiten lest um es einfach hinter dich zu bringen .
Wenn das Verlangen kommt dann errinere dich daran das Allah dich sieht , er sieht dich während du das machst und du wirst dir ziemlich dumm vor kommen dabei :) .
Dann sei dir auch noch bewusst in dem Moment wo das Verlangen kommt das Allah in dem Moment wo du das tust nicht zufrieden ist mit dir und das ist schrecklich ...
Eigne dir viel Wissen an über den Islam wie sagt man so schön Wissen ist macht und das gilt in jeder Lebenslage .
Erst wenn du weißt wie du dich vor gewissen Sachen schützt wenn du gewisse duas kennst , wenn du Allah s.w.t richtig kennst , seinen Gesanten erst dann kannst du deine Religion bewusst ausleben .
Also nochmal zum Verständnis auf die Party auf keinen Fall gehen es ist alleine schon Haram dort hinzugehen , du wirst vielleicht Alkohol trinken dann wärst du von Allah verflucht .
Deine Freundin solltest du nicht mehr lieben als es zugelassen ist .
Was die Sucht angeht halte die von mir genannten Schritte sogut wie möglich ein und es sollte inschallah besser werden .
Ich glaube an dich du schaffst das Allah prüft niemanden über seine Kapazitäten hinaus .
D.h wenn du diese Prüfung hast schaffst du das auch , also schaff es auch :) .
Möge Allah dir helfen und dich rechtleiten und auf dem rechten Weg kräftigen .

"Eigne dir viel Wissen an über den Islam (...)"

Das ist leider der einzig brauchbare Satz in diesem endlos langen Nachplappern von angeblichen Vorschriften.

5
@PostMeUser

Zunächst mal solltest du vorsichtig sein es wäre nicht gut wenn du ein Mädchen lieben würdest Homo Ehen sind im Islam verboten und Beziehungen sowieso egal ob Hetero oder Homo


Ach hör mir auf. Was kann ein Mensch dafür, wenn er sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlt? Wenn eine Frau eine andere Frau liebt ist das doch vollkommen in Ordnung, immerhin ist es Liebe. Hauptsache sie beruht auf Gegenseitigkeit.


Allah hat die jenigen verflucht die Alkohol trinken , diejenigen die es anderen einfüllen , diejenigen die es verkaufen , diejenigen die es kaufen , diejenigen die Alkohol produzieren , diejenigen für die es produziert wird , der jenige der Alkohol trägt oder jemanden bringt , derjenige dem es gebracht wird und derjenige der das Geld das durch den Alkohol verdient wurde bekommt . Das sind sehr schwere Worte überleg dir gut ob du von Allah s.w.t verflucht sein willst . 

Wenn das so ist, siehts ganz schön schlecht aus, auch für dich, denn in fast jedem Produkt sind Spuren von Alkohol drin, Milchschnitte, alles was auf Hefe basiert. Dann wären wir ja alle verflucht. Schon wenn ein Produkt nicht mehr frisch ist, nehmen wir beispielsweise Tzatziki, entwickelt es einen ausgeprägten Alkoholgeschmack. Merkt man das nicht bis zum Probieren, ist man dann verflucht bis zum Lebensende oder was?

Also auf keinen Fall auf diese Party gehen das ist nichts für dich und für keinen Muslim

Wenn die Religion einen so einschränkt würde ich mich fragen, ob das Ganze noch vertretbar ist. Meine Güte, sie war noch nie auf einer Party, dann soll sie doch hingehen, am Ende weiß sie, obs was für sie ist.



Was die Sucht angeht halte die von mir genannten Schritte sogut wie möglich ein und es sollte inschallah besser werden

Spaß an der Sexualität sollte man also vermeiden, da auch das verboten ist? Was ist denn an pornographischen Filmchen so verwerflich, hm? Solange man in keine Abofalle tritt, ist doch alles in Ordnung.


Also wirklich, ich bin ein sehr weltoffener Mensch, mein bester Freund ist Muslim, ich toleriere wirklich jeden, bis auf diese engstirnige, aufdringliche Strenggläubigkeit. Ich habe rein garnichts dagegen, wenn du so lebst, aber du kannst dir nicht erlauben, diesem jungen Mädchen vorzuschreiben, wie sie zu handeln und zu leben hat. 

5
@Layup23

Entschuldige mal aber dieses Mädchen wollte eine Antwort die Islam bezogen war und ob es dir passt oder nicht das ist der Stand des Islams zu den Dingen die sie angesprochen hat .
Ich zwinge niemanden meine Religion auf doch wenn mich jemand dannach fragt werde ich antworten ich seh das Problem darin nicht .
Ich tolleriere genau so jeden doch sie ist Muslimin und glaubt an ihre Religion also werd ich ihr einen passenden Rat geben .
Ob du das anders siehst oder nicht ist erstmal egal ich glaube nicht das sie so eine Antwort wie du sie mir gerade geliefert hast hören wollte .

0
@saidJ

Mika ist ein unisex-Name. Da Mika sich als "Moslem" und nicht als "Muslima" bezeichnet und der Nickname "MisterWrong" lautet, kannst du davon ausgehen, dass es sich beim Fragensteller um nen Kerl handelt.

1
@saidJ

@saidJ
Der Kommentar von sajup23 war doch eine Antwort auf dich!

Und genau die Antworten, die man (du) nicht hören will, nämlich die unangenehmen, sind die wichtigen...!

3
@saidJ

Das, was du da als Antwort schreibst, ist keineswegs der Stand des Islam zur Frage, sondern deine persönliche Auslegung. Hier wird übrigens ein grundlegendes Problem in der Koranauslegung deutlich: Es gibt - anders als im Christentum - keine sog. Orthodoxie, also keine verbindliche Auslegung.

2

wusste ich nicht für mich klang der name weiblich .
der rat is dennoch gültig nur daser halt das mit der homobeziehung auslassen kann .

0

das war der stand des islams und nicht meine persöhnliche auslegung .

0
@saidJ

Und postmeuser , es ist immer das selbe "keine meinugnsfreiheit" "keine sexual freiheit" usw .
Ich will nicht mit Menschen diskutieren die glauben sie wissen etwas besser als Gott .

0
@saidJ

Dazu müsste man erstmal WISSEN, dass es "Gott" (oder "Göttin"?) überhaupt gibt. Man kann es aber nur GLAUBEN.

Wenn man nicht mehr weiter weiß (du), möchte man nicht mehr diskutieren...

"(...) ist immer das selbe "keine meinugnsfreiheit" "keine sexual freiheit" usw"

Was du hiermit meinst, bleibt leider im Dunkeln.



2

die argumente die von euch kommen sid immer die selben wenn ihr irgendwas mit mir ausdiskutieren möchtet steht es euch zu mich hinzuzufügen und dann machenwir das mal privat aber so ist das ganze zu mühsam und dauert mir zu lange.

0

Ich an deiner Stelle würde erstmal herausfinden, was für mich eine Sünde überhaupt ist und ob sie Sinn für mich ergibt. Das ist nämlich auch das Erste, was ich dich jetzt frage...

Religion ist schön und gut, aber wenn man sie schon praktiziert, sollte man doch bemüht sein, sie zu verstehen. Dann kannst du auch darüber urteilen, ob es schlimm ist, dein selbst auferlegtes Dogma zu brechen oder nicht.

Auch wenn du erkennst, dass diese Regeln einen Sinn ergeben, musst du dich dafür nicht bestrafen, wenn du sie brichst. Du kannst genauso Mitgefühl für dich haben und einfach erneut versuchen, es einzuhalten, wenn du es nicht vorsätzlich gebrochen hast.

Wenn man Klavier übt/lernt und man einen Fehler macht, ist es auch kontraproduktiv, sich dafür fertig zu machen (ich bin nunmal Musiker...). Man macht einfach weiter und tut sein Bestes.

Wenn du verstanden hast, was eine Sünde überhaupt ist, versuch doch mal zu verstehen warum du solche Bedürfnisse entwickelst. Und ich kann dir garantieren, dass es einen Grund hat und auch Sinn ergibt. Wenn du das weißt, kannst du deine Bedürfnisse vielleicht sogar auf anderem Weg Erleichterung verschaffen.

Wahrscheinlich siehst du deine Religion dann in einem anderen Licht. Wenn du immernoch bei deiner Religion bleibst, fängt sie an zu leben anstatt graue Theorie zu bleiben.

Solche Parties sind kein Grund, Angst zu haben. Aber du kennst sowas noch nicht und da kann ich das in deiner Position auch verstehen. Behalte einfach im Hinterkopf, dass du nichts überstürzen musst und wenn dir Alkohol angeboten wird, du auch ablehnen darfst. Du wirst nur einmal komisch angeguckt und dann ist das schon wieder vergessen.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Du kannst nie im Leben wissen, was im naechsten Moment passiert, niemand kann das, das ist  naemlich die Wuerze des Lebens, das gibt dem Leben eine gewisse Spannung!  Guck mal, die Menschen wollen alle keine Suenden begehen, aber tun es trotzdem, weil man das Verhalten eben nicht durch Verbote regeln kann, sondern Verhalten und deren Aenderung kommt durch Einsicht. Wenn du dir immer alles verbietest, wann denkst du, wird dein Leben dann anfangen? Niemals, wenn deine Tage dann gezaehlt sind, dann wirst du es bereuen, nicht deine Erfahrungen gemacht zu haben. Du hast sie nicht gemacht, weil du immer Schuld und Angst gefuehlt hast. Diese Angst kam von aussen, nicht aus dir selbst, damit hast du dein Leben vertan. Wenn man Dinge unterdrueckt, nehmen wir jetzt mal Sexualitaet, die in allen Menschen angelegt ist und ausgedrueckt werden will, dann kommt Wut und Aggression hoch, eben, weil man diese Energie nicht ausleben kann. Ausserdem suchst du dann nach Kompensation, um diese Energie loszuwerden, und das kann dann fuer die Menscheit negativer werden, als sie einfach auszuleben. Das nur als Beispiel. Das Leben ist in jeder Sekunde eine Ueberraschung, also gebe dich dem Fluss des Lebens hin und geniesse es. Deine Gedanken der Einschraenkung, der Angst und Schuld kommen von Aussen. Menschen haben diese Verbote erstellt, die selbst darunter leiden, sie nicht ausleben zu duerfen. Denke mal darueber nach. Das Problem ist nicht in Dir, sondern in den Vorstellungen und Glaubensmuster, die dir auferlegt worden sind. Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?