ist stimmen hören/Selbstgespräche normal?

4 Antworten

Also Selbstgespräche hat glaub ich schon mal jeder geführt :D Aber Stimmen hab ich noch nie gehört und Dinge gesehen, die eigentlich gar nicht wahr sind, hab ich auch nie. Wart einfach ab, bis du zum Psychologen gehst :)

Sprichst du da speziell mit jemanden? Stellst du dir zB vor mit jemandem zu reden? Wenn das keine Stimmen wie "spring aus dem Fenster, es wird dir gut tun" ist, dann ist es auch nicht "schlimm". Denn Stimmen, die dir sagen, was du tun sollst, was meistens schlecht für dich ist, kann schizophrenisch werden. Ansonsten Selbstgespräche führt jeder mal. Vorbereitung zum Vorstellungsgespräch oder zu Referaten.

Da es bei dir auch in der Öffentlichkeit passiert, würde ich vermuten, dass dir sehr stark jemand zum Reden fehlt. Wissen deine Freunde und Eltern, dass es dir nicht gut geht?

Die Schlafprobleme können die Ursache für Halluzinationen sein. Nach einer Schizophrenie klingt das nicht.

Selbstgespräche sind relativ normal.

Selbstgesprächje sind meist Folge von Vereinsamung und daher unbedenklich. Stimmen hören hingegen ist ärztlicherseits abzuklären.

Was möchtest Du wissen?