Ist Stahl immer rostfrei?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

lediglich Edelstahl ist rostfrei

Beim Edelstahl oxidieren nur die obersten Atomlagen zu einer kaum sichtbaren Oxidschicht, die das darunterliegende Metall vor weiterer Reaktion mit Sauerstoff abschirmt Beim Eisen jedoch kommt die Korrosion an der Rost/Materialgrenzfläche nicht zum Stillstand, weil die elektrische Leitfähigkeit des schon gebildeten (feuchten) Rostes und seine Sauerstoffdurchlässigkeit die weitere Korrosion an der Grenze Rost/Material begünstigen. >> Yahoo

Hier muß ich Einspruch erheben: Nicht jeder Edelstahl ist rostfrei. In aller Regel sind nur die Chrom-Nickel hochlegierten Stähle rostvermindert. Einen 100% rostfreien Stahl gibt es nicht.

1
@gerd47

Edelstahl ist mit Zink überzogen. Des rostet nicht. Außer es kommt mit unedlen metallen in Berührung...

0
@xxjoshixD

Sag mal, wer hat dir denn diesen hirnrissigen Unsinn erzählt? Ein Überzug mit Zink, ob galvanisch oder thermisch erzeugt, bietet einen guten Rostschutz für ganz normale, nicht oder niedrig legierte Stähle. Das hat mit der Bezeichnung "Edelstahl" nicht das geringste zu tun.

Übrigens "rostet" Zink niemals, auch wenn es mit unedlen Metallen in Berührung kommt, es verändert sich dann auf elektrochemischem Wege und wird richtig zerfressen. "Rosten" ist allein Eisenwerkstoffen vorbehalten. Informiere dich besser, bevor du so einen Quatsch verbreitest.

1
@xxjoshixD

Edelstahl ist REINER Stahl mit sehr geringem Gehalt an Schwefel und Phosphor. Nicht mehr und nicht weniger. Mit einer Verzinkung hat das rein gar nichts zu tun.

Darüber hinaus kann freilich auch Edelstahl rosten.

0

Korrosion und Probleme mit Edelstahl Edelstähle wie V2A haben einen ausreichenden Korrosionsschutz gegen normale Umwelteinflüsse. Es gibt jedoch durchaus Fälle, bei denen auch Edelstahl rostet. Edelstahl fängt an zu rosten, wenn er mit Rost oder anderen rostenden Stählen in Verbindung gebracht wird. Spritzwasser, Wind oder der direkte Kontakt mit rostendem Stahl kann Rostpartikel auf der Oberfläche zurücklassen. Diese “fressen” sich dann in die Oberfläche und die Korrosion beginnt auch am Edelstahl. Dies kann sogar bis zum Durchrosten führen. Beim Übertragen von Rostpartikeln durch Wind spricht man auch von Flugrost. Dieser ist meist an kleinen braunen Flecken zu erkennen und sollte möglichst schnell entfernt werden, bevor es zu größeren Problemen kommt. Hierzu gibt es verschiedene Reinigungs- und Pflegeprodukte. http://benfee.de/html/info_edelstahl.html

Sehr gut, dein Beitrag. Aber die Sache mit dem Flugrost hättest du besser nicht geschrieben. Denn Flugrost hat mit "fliegen" nicht das Geringste zu tun. Flugrost ist ganz einfach eine hauchdünne und noch nicht festhaftende Rostschicht, die sich ganz einfach mit einem Putzlappen und etwas Scheuerpulver oder -milch, wie sie in jedem Haushalt vorhanden sind, abreiben läßt. Flugrost tritt auch flächig auf.

0

Nein, nur die allerwenigsten Stahlsorten sind rostgehemmt, von wegen rostfrei. Selbst der so genannte Edelstahl "rostfrei" kann rosten. Das ist gar nicht so schwierig. Z.B. rosten Schweißnähte bei "rostfreiem" Edelstahl genauso. Oder lege ein Stück rostenden Normalstahls auf Edelstahl, mache das Ganze etwas feucht und schaue 2 Wochen später nach.

Was heißt "vernickelt (sein) -" bei Metal,Eisen.... und was ist besser "vernickelt" oder "rostfrei"

Was ist besser "vernickelt" oder "aus rostfreiem stahl" ....Und was heißt "vernickelt"

...zur Frage

welchen messerstahl?

hallo,

ich will mir demnächst ein neues messer bauen,der stahl muss schnitthaltig,leicht biegbar trotdem hart und rostfrei sein (wenn möglich auch salzwasser, nicht so wichtig) welchen soll ich nehmen?

...zur Frage

Ist Edelstahl weicher wie "normaler" Stahl, Ist Stahl reißfester als Gusseisen?

Edelstahl ist ja sehr rein, also wenig Kohlenstoff welcher Eisen normalerweise härter macht, demnach sollte es ja sehr weich sein. Oder macht der meist zugesetzte Chrom-Anteil den Edelstahl hart? Noch eine Frage: Ist Stahl reißfester als Gusseisen? Also wenn man ein schweres Gewicht an eine Gusseisenstange hängt reißt es früher als Stahl es tun würde, oder?

Danke für eure Antworten! :)

...zur Frage

Welche Materialien kann man mit Elektrodenschweißen verbinden?

Ich habe einen Elektro- / Elektrodenschweißenchweißkurs belegt und mir jetzt auch ein entsprechendes Gerät (Güde Schweißgerät GE 185, http://www.guede.com/sys/dl/p20004_de.pdf ) gekauft.

Ich möchte damit Gartenkunst schaffen, das soll also auch nur dementsprechend stabil und fest sein.

Kann man Edelstahl, Alumnium und Guss damit überhaupt nicht schweißen - oder eben nur nicht so fest, wie man das gewöhnlich fürs Schweißen erwartet?

Bei verzinkten Material entstehen wohl giftige Gase, weshalb das nicht geeignet zu sein scheint. Gilt so etwas noch für weitere Stoffe?

Danke!

...zur Frage

Flugrost auf Katana beseitigen?

Hallo

Seit August bin ich im Besitz eines Samurai Schwertes. Es ist Geschmiedet aus 1095 stahl und besitzt eine echte hamon. Ich verehre dieses Schwert wirklich sehr da ich die japanische Kultur mag. Da mir das Schwert so viel bedeutet habe ich es immer gepflegt. Nach dem berühren sofort geölt. Mein schlimmster Albtraum war immer Rost. Nun hab ich mal die Klinge angeschaut und siehe da eine längliche Rost Stelle an der schneide. Mit noch kleineren einzelnen Stellen. Aber nur auf einer Seite der Klinge. Ich weiß nicht wie das passieren konnte. Meine Vermutung ist dadurch das mein Zimmer immer von kalt zu warm wechselt sich in der Scheide Kondenswasser gebildet hat. Aber dennoch war es geölt bis zum geht nicht mehr. Habe jetzt versucht mit Uchiko das bisschen zu beseitigen aber dadurch habe ich nur Kratzer an der Stelle reingeschliffen und der glanz ging minimal verloren. Der Rost Scheint noch sehr Oberflächlich zu sein. Jetzt habe ich es 1000mal abgeputzt einfach aus Panik. Zum Schluss noch geölt und wieder zurück in die Saya. Was soll ich jetzt tun. Ich hoffe der rost wird nicht schimmer und mit Schleifpapier ran gehen trau ich mich jetzt auch nicht so sehr. Hat jemand Tipps?

...zur Frage

Stahl trotz Rost Grundierung schweißen?

Hallo,
Ich habe keinerlei Ahnung vom Handwerk oder wo auch immer es hinzu gehört, ich möchte lediglich die Frage beantwortet bekommen, ich habe heute stahl Stangen die jeweils 3,50 und 2,50 Meter lang sind komplett entrostet und anschließend mit einer Rost Grundierung einmal bestrichen, da ich aber noch vor hatte andere Stangen ( nicht bestrichen) an diese dran zuschweißen, und keine Ahnung hatte das da gar keine Farbe etc. drauf sein darf, jetzt ist meine Frage ob ich einfach die Stelle an der geschweißt werden soll an beiden Seiten jeweils Ca 10-20 cm weg Schleifen kann damit der Vorgang normal verläuft oder muss die ganze Stange von der Grundierung frei sein
Bitte um Hilfe, danke
Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?