Ist ständiges Spielen mit dem Haar krankhaft?

4 Antworten

Ist vielleicht eher sowas wie 'ne sogenannte "Macke". Andere fassen sich ständig an die Nase oder das Kinn. Würde es nicht als krankhaft bezeichnen. Bei vielen Menschen signalisiert es z. B. auch die Unsicherheit in verschiedenen Momenten oder Situationen.

Nervösität womöglich, aber ist das krank? Hat halt jeder so seine Macke, befürchte ich. Andere kauen Nägel oder sonstwas. Sicher kann man da was dran tun, wie z.B. eine andere Art der Stressbewältigung suchen. Eventuell ist es auch nur eine Angwohnheit. Vielleicht gibts auch mit Hilfe eines Therapeuten eine Lösung. LG Lotusblume

Das ist eine kleine zwar, aber eine Zwangsstörung. Bei manchen Leuten so ausgeprgt, daß es zum Haarausfall kommt.

echt? meinst du ich wäre zwangsgestört, mach das nämlich auch :o(

0
@xyungeloest

Ist ja nicht so schlimm! Gehört aber zu den Zwangsstörungen, wenn ich mein gescheites Buch finde, schaue ich nach wie das heißt!

0
@neurodoc

Möchte ich auch gerne wissen!!! aber wirklich nachschauen, ja?!...

0
@xyungeloest

Aber wie gesagt, nur ganz klein! Aber halt, das Wort täuscht: es ist keine Manie, nur ein Zwang!

0
@neurodoc

Danke! und was mache ich während ich die Antwort lese...bin doch froh, dass ich dicke Haare habe:-)

0

Ist keine zwangsstörung....sondern eine Störung der impulskontrolle.

0

Was möchtest Du wissen?