Ist Spülmittel giftig?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spülmittel dürfen natürlich nicht giftig sein (im Sinne von: Giftig wie Arsen, etc.) - ansonsten sollte es mit unserem Geschirr auf keinen Fall in Berührung kommen. :-)

Aber: "Schäumende Mittel beziehungsweise waschaktive Substanzen wie Geschirrspülmittel, Waschmittel oder Shampoo reizen die Schleimhäute und können Erbrechen auslösen. Dabei kann der Schaum in die Atemwege gelangen und diese bis hin zu einer Lungenentzündung schädigen."

(Ich spüle den Schaum immer in einem extra Becken ab - der Wasserverbrauch grenzt sonst an Verschwendung :-). Aber Schaumreste machen das Geschirr manchmal "klebrig" - ist auch nicht so schön. :-) )

Zu Deinen anderen Fragen: Sind Spülmittelreste gefährlich? - Ich konnte noch das hier finden: "Spülmittelreste auf dem Geschirr, sowie Klarspüler der Geschirrspülmaschine sind Darm und Magen nicht wohlgesonnen. Alle Tenside sind giftig. Ersatz für Spülmaschinenklarspüler ist eine 50 % Zitronensäurelösung." Quelle: http://www.erika-meyer.de/neuro.htm

Und wenn Du Weinkenner bist - dann weißt Du: Spülmittelreste geben dem besten Wein u. dem schönsten Riedel-Glas den Rest (u. lassen Champagner wie abgestande "Gülle" schmecken ...) :-)

...der Wasserverbrauch grenzt sonst an Verschwendung...

Der europäsche Wasserverbrach ist Verschwendung.

1

Wäre es das, dürfte es nicht als Spülmittel verkauft werden. Schließlich können immer mal Reste auf Geschirr bleiben, die dann "mitgegessen" werden. Nur bei großen Mengen sollte man den Arzt aufsuchen.

Nein, du hast nur spuren davon zu dir genommen. man sollte keine flasche davon trinken, das ist schädlich, aber wer macht das bei dem Ekelgeschmack schon ? Es ist nicht schädlich, du brauchst dir überhaupt keine sorgen zu machen.

Ist Spülmittel giftig?

Hallo, Ich habe grade meine Schale mit Spülmittel abgewaschen reingemacht und mit heissen Wasser ungerührt und ausgekippt. Danach nochmal mit kalten Wasser abgewaschen . Gleich danach aus der schale Eis gegessen. Kann es giftig werden ?

...zur Frage

Geschirr wird nicht richtig sauber (Öl)

Hallo Freunde,

ich habe mir vor kurzem einen Dampfgarer zugelegt und bin auch sehr begeistert von dem Gerät, doch das Reinigen bereitet mir Kopfzerbrechen. Ich streiche das Fleisch, das ich in den Dampfgarer gebe, immer mit etwas Olivenöl ein, welches ich vorher in eine kleine Tasse fülle.

Sowohl die Tasse, wie auch die Behälter des Dampfgarers werden mit meinem handelsüblichen Schwamm und Spülmittel (ein bekanntes mit drei Buchstaben) nie restlos sauber. Es sind immer schmierige Ölfilme oder sogar Farbrückstände vorhanden. Einen Geschirrspüler habe ich leider nicht.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, wie ich das Öl immer restlos abwaschen kann? Ich benutze den Dampfgarer täglich und habe nur eine normale Spüle.

...zur Frage

Spülmittel gegessen

Ich hab mir vorhin was zu essen gemacht und ich glaub die Pfanne war nicht so recht sauber, also noch Spülmittelreste dran. Hatte das Gefühl dass das Essen iwie nach Spülmittel geschmeckt hat. Wie giftig ist Spülmittel denn? Ist das überhaupt giftig? Muss ich jetzt zum Arzt?

...zur Frage

Wasserenthärter für Spülmittel gehalten

Hallo zusammen,

Mir ist etwas Dummes passiert. Seit einer Woche benutze ich statt normalen Tabs für den Geschirrspüler die Calgon 2 in 1 Tabs - das sind Wasserenthärter für die Waschmaschine! Ich habe mich schon länger gewundert, warum das Geschirr nicht richtig sauber wird und so weiße Ablagerungen überall sind. Naja.. Meine Frage ist jetzt:

Auf der Verpackung steht: Bei Verschlucken: Bei Unwohlsein Giftnotruf anrufen.

An sich ging es mir jetzt die Woche gut, aber ich mache mir nun ziemliche Sorgen... Meint ihr, das ist gefährlich? Aber es war ja an sich alles verdünnt, wenn es aus dem Geschirrspüler rauskam.. Wie viel später könnte ich noch Symptome haben?

Ich hoffe auf schnelle Antworten... Danke!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?