Ist Spucken in dem Fall strafbar?

9 Antworten

die mich verächtlich die ganze Zeit anschauten ,

Die Verächtlichkeit hast du in die Blicke hineininterpretiert. Möglicherweise lag es an deinem Alkoholpegel. Menschen müssen irgendwohin schauen. Wenn sie dich angesehen haben, hat das nicht notwendigerweise etwas mit Verächtlichkeit zu tun. Dein Spucken war unterirdisch, aber das ist dir inzwischen klar geworden. Trinke in Zukunft weniger, damit du dich und Situationen besser unter Kontrolle hast.

Die Körperverletzung der Männer ist natürlich eine strafbare Handlung.

Sowohl du als auch die beiden Männer erhalten eine Strafanzeige! Zwar ist das Spucken auf der Straße oft mit einem Bußgeld wieder vom Tisch, aber in gegenwart und mit provokanter Art und Weise vor ausländischen Frauen auf den Boden zu spucken, ist wieder eine andere Situation. Letztendlich weißt du dich in Gegenwart vor anderen Leuten zu benehmen.

Sein Verhalten zeigt , dass er sich offensichtlich  "nicht"  zu benehmen weiß !

0

Eine Straftat ist es nirgends in Deutschland und demzufolge auch nicht strafbar. 

Es gibt allerdings ein paar Städte, in denen das Spucken auf die Straße, oder das Ausspucken von Kaugummi eine Ordnungswidrigkeit darstellt, und man dafür ein Bußgeld von bis zu 20 € zahlen muss. 

Aber das Ausspucken vor einem Menschen , hat eine andere Qualität !

1
@frischling15

Nö. Das macht da gesetzlich keinen Unterschied. Gibt zwar Länder in denen dadurch die Ehre eines anderen verletzt wird, jedoch ist das in Deutschland zum Glück nicht der Fall. 

0

ist das wort 'bulle' für einen polizisten eine beleidigung - oder nicht?

ein polizist sagte einmal : 'wir bullen, blablabla' - und ein anderes mal sagte es ein schüler zu einem polizisten und der polizist wies ihn darauf hin, dass er das nie wieder sagen soll. ist das wort 'bulle' für einen polizisten nun eine beleidigung oder nicht?

...zur Frage

Beleidigung der USA in Deutschland: Was kann man tun?

Hallo Leute, wie kann ich vorgehen, wenn jemand in Deutschland öffentlich die Vereinigten Staaten von Amerika beleidigt? Ich habe nicht unbedungt vor jemanden anzuzeigen, ich möchte ihn nur davon abbringen, die USA zu beleidigen. Mit freundlichen Grüßen, Joshua

...zur Frage

hat es eigentlich konsequenzen wenn man vor gericht als angeklagter zeugen und kläger während der verhandlung öfters mal beleidigen und unterbrechen würde?

...zur Frage

Habe Besoffen übelst misst gebaut!?

Hallo zsm,

Vorweg: ich bin 21 Jahre jung.

Ich war gestern mit Arbeitskollegen einen Trinken.(Alles schön und gut), aber schnaps war mit im Spiel und ich kann dieses zeug einfach nicht vertragen bzw. werde davon immer Aggressiv. Wir hatten uns später wegen Kindergarten gestritten und und und....(Alles schön und gut) aber ich hatte wohl später übertriebene Paranoia geschoben. Ich dachte das mich die Mafia oder sonstige Typen umbringen wollten, wegen den streit zwischen mir und meinen Kollegen (Irgendwie beunruhigend). Also versteckte ich mich in der Stadt zwischen Häusern und Sträuchern (Irgendwie Lustig). Jedes Auto was vorbei fuhr dachte ich "OH die haben mich gefunden" und bin unter Verfolgungswahn um mein Leben gerannt. (Was die Leute wohl dachten "FACEPALM"). Aber es kommt noch besser. Ich rufte wohl meine halbe Familie an, hab denen wohl auch gesagt das ich verfolgt und Typen mit Waffen hinter mir her sind. Die haben sofort die Polizei gerufen und sind mich auch suchen gefahren (Peinlich). Ich bin wohl selber zur Polizei wache gelaufen, habe unterwegs mein Handy verloren und bin trotzdem weitergelaufen (no comment). Auf der Polizei wache selber habe ich wohl auch übertrieben Radau gemacht, es wurde ein Alkohol test gemacht und ich hatte 2,0 Promille intus (Heftig). Nachher kam dann meine Familie auch noch dazu und die ganze Sache beruhigte sich wieder um einiges. Ich weiss grad nicht wie ich Damit umgehen soll. Ich mein es ist ja schon peinlich, die armen Polizisten wegen einen Besoffenen nachts aus dem Bett zu klingeln, der anscheinend auch noch Paranoid ist. Die Polizisten haben zum Glück nichts weiter gemacht bei mir, ich mein die hätten mich locker wegen Beamten Beleidigung anzeigen können. Ich hatte mich später auch entschuldigt und bin dann mit meiner halben Familie nach Hause gefahren (und nun ist der Tag danach -.-).

Ich war eigentlich immer schon ein Problemkind, aber das ich mich in etwas so reinsteigern und Verfolgungswahn bekomme, hätte ich selber nie gedacht.

Warum ich das jetzt hier schreibe? Tja gute frage vielleicht weil ich es einfach nicht allein verdaut bekomme, oder es ist vielleicht eine Art Hilferuf, ich weiss es selbst nicht.

Irgendwie alles Filmreif und total peinlich.

Achja den Schnaps werde ich auch weglassen.

Was würdet ihr an meiner stelle tun? Den ich weiss gerade echt nicht mehr weiter.

...zur Frage

1.4 Promille Mofa fahren

Hey Leute, bevor alle wieder anfangen mir Moralpredigten zu halten das ich betrunken gefahren bin, hört euch erstmal meine Geschichte an. Also paar Kumpels und ich warn Abends bisschen was trinken. Aber nur so ca. 100 Meter von meinem Haus entfernt. Ich hatte mein Mofa dabei weil es Boxen besitzt für Musik. (Wir haben draußen was getrunken hab mein Mofa auch da hin geschoben). Ein Freund wollte nachkommen. Er kam mit dem Bus aus der Stadt. Ein Freund und ich warteten mit dem Mofa an der Haltestelle ca 50 Meter von meinem Haus entfernt (ebenfalls hin geschoben ). Beide wollten bei mir übernachten also musste ich ja das Mofa heimbringen. Leider ist es so das neben der Haltestelle ein Anstieg ist. Ich schafte es nicht hoch zuschieben, also hab ich mich auf mein Mofa draufgesetzt und bin 2 Meter gefahren weil es dann wieder flach ist. Nur kam in dem Moment die Polizei um die Ecke. Geblasen hatte 1.4 Promille :( dann Blutest und dann ab nach Hause. Meine Mutter hat sich riesig gefreut^^ Jetzt ist meine Frage ob es irgendwie berücksichtigt wird das ich nur 2 Meter fahren wollte und was ich führ eine Strafe bekommen könnte. ( Testergebnis vom Bluttest noch nicht da) ( bin 15 Jahre alt)

...zur Frage

Jemanden wegen Beleidigung anzeigen?

Hallo,

als ich vorhin mit ein paar Freunden (waren insgesamt zu 6.) mit dem Fahrrad nach Hause gefahren bin, kam es zu einer doch etwas komischen Situation. Da die Straße gegenüber meiner Schule zur Zeit durch Bauarbeiten auf meiner Fahrbahnseite gesperrt ist, mussten wir diese umfahren und sind dadurch kurzzeitig nebeneinander gefahren. Im selben Moment kommt ein etwa 60 Jahre alter, etwas aggressiver Mercedes mit deutlich über 30 km/h (innerstädtisch, durch Verkehrszeichen auf 30 km/h geregelt) an und biegt zeitgleich in die Straße ein, in der wir gerade das Hindernis umfahren. Somit war er hinter uns als wir gerade am Hindernis sind und er beginnt wie bld zu hupen. Kurz darauf macht er sein Fenster auf, fragt uns was mit uns los sei, da wir anscheinend gegen seinen Willen am Hindernis vorbeigefahren sind (?) und beginnt uns mit Beleidigungen wie: Wicher, verkommene Missgebrten, Dreckscke zu beschimpfen. Daraufhin drängt er einen meiner Kollegen fast ab und fährt mit seinem Auto fast in das Bein von meinem Freund. Nötigung? Kurz vor einem Zebrastreifen hält er dann an, steigt aus, und droht einem Freund das er ihn vom Fahrrad schlagen wird.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Da wir uns das nicht gefallen lassen wollen, uns auf solch eine Art und Weise beleidigen zu lassen, würden wir gerne Anzeige erstatten. Da wir jedoch noch nicht volljährig sind, läuft das über die Erziehungsberechtigten? Soll jeder der bei uns in der Gruppe war ihn anzeigen? Oder reicht eine Art "Sammelklage"? Zeugen sind ja ausreichend vorhanden, es haben auch andere auf der Straße gesehen und gehört, die zufällig Bekannte von uns sind. Wäre nett, wenn mir jemand eine Antwort auf die Fragen geben könnte, da es meiner Meinung nicht geht, andere, die sich nicht relevant falsch verhalten haben, mit solchen Ausdrücken zu beschimpfen, zu nötigen und zu drohen! =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?