Ist Springreiten gefährlich?

Support

Liebe/r Kimi96,

es ist doch tatsächlich schwierig hier eine seriöse Antwort zu geben.

Auch bei den Umfragen auf gutefrage.net sollte der Ratgeberfokus im Vordergrund stehen.

Bitte berücksichte dies in Zukunft!

Vielleicht liest Du hierzu auch noch einmal unsere Richtlinien (http://www.gutefrage.net/policy).

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

Kommt drauf an 46%
Ja 38%
Villeicht 7%
Nein 7%

16 Antworten

Ja

Rein versicherungstechnisch zählt Reiten und besonders Springreiten zu den gefährlichen Sportarten, genau wie z.B. Fallschirmspringen.

Erstmal hasse ich menschen die meinen es sei tierqüalerei.

Ich habe nur pferde die richtig bock aufs springen haben.

wenn ich merke , dass ein pferd das überhaupt nicht will und schiss hat , spring ich dieses pferd doch nicht. ich will mich doch nicht verletzen , ich bin doch nich lebensmüde.

und meint ihr wirklich , dass die dressurpferde immer freiwillig wie storche laufen ?

also wirklich. es gibt immer reiter die rausstechen im springen wie in der dressur.

hier rollkur , da sporen in den bauch gehämmert. da das gebiss durchs maul gezogen.

also tierquälerrei is , wenn man es dem pferd ansieht. es wirklich panik in den augen hat.

aber wenn die das doch freiwillig machen , noch nie 'schläge' gekriegt haben und man merkt dass die tiere da richtig bock drauf haben wieso sollte man das dann nicht machen ?

ich bin 16 jahre alt und reite M springen. ich habe noch nie ein pferd durch den pacoure gequält.

meine 17 Jährige stute z.b. hat manchmal ein bisschen schiss beim springen. ich hab immer gesagt , wenn ich im m merke , dass sie an sprung 1 schon schiss hat , dann lass ich es einfach. aber siehe da, die hat da richtig bock drauf.

und wieso sollte man das dann lassen.

und zum thema sicherheit . natürlich gehört da die passende ausrüstung zu und ein pferd wo man weis, das es das wirklich kann.

klar kann immer etwas passieren aber das kann dir selbst beim putzen passieren oder beim spielen.

ich kannte menschen , die sind beim trockenreiten vom pferd gefallen und leider gestorben.

mein bruder ist motorsportler und da hat sich auch jem. mal das genick gebrochen.

man kann sich über all weh tun.

ich habe 14 Jahre lang intensives leistungsturnen gemacht und habe rücken,handgelenke,fußgelenke, leiste und knie kaputt. es kann überall passieren. aber man sollte nicht als total unerfahrener reiter mit einem unerfahrenen pferd ein a springen reiten. da passiert was !

 

Kommt drauf an

Also erst mal: Springreiten ist natürlich KEINE Tierquälerei. Und es gibt auch Pferde, die freiwillig springen. Beispielsweise ist bei einem großen Springturnier ein Reiter vom Pferd gefallen und das Pferd ist weiter gesprungen. Oder viele Pferde springen FREIWILLIG über Koppelzäune. Mein Pferd wird erst richtig gut gelaunt, wenn es Sprünge sieht.... Und ich finde schon, dass Reiten generell gefährlicher ist als ein anderer Sport, da der Faktor Pferd noch dazu kommt. Auch ein Top-Reiter kann schwer stürzen, obwohl er reiten kann, wenn er z.B. das Gefühl hat, dass das Pferd das Hindernis springt, das Pferd es sich aber im letzten Moment doch noch anders überlegt. Mit dem Springen sollte man auf jeden Fall mit einem erfahreren Pferd anfangen.

Ist Springreiten wirklich gefährlich?

Leute wie gefährlich ist Springreiten wirklich?? Ich möchte nämlich gerne Springreiten, ich weiß auch wo, aber meine Eltern erlauben es nicht. Und da wollte ich mal wissen wie gefährlich das ist.

...zur Frage

Ab wann mit dem Springreiten anfangen?

Meine Freundin und ich fangen in den Osterferien mit dem Reiten an (wir können es noch gar nicht) und da wollte ich wissen, wie lange man zuerst reiten muss/soll bevor man mit dem Springreiten anfängt. Danke schon mal :)

...zur Frage

Angst beim Springreiten überwinden?

Hallo Leute!!  

Also ich hätte da ein Problem. Ich reite schon seit ich 6 Jahre alt bin (jetzt bin ich 15) und habe vor ca. 1-3 Jahren meine ersten Cavaletti überwunden. Anfangs machte mir das Springen totalen Spaß. Ich konnte die nächste Springstunde kaum erwarten. Doch dann kam es wie es komme musste. Ich fing an fürs Springen ein anderes Pferd zu reiten. Wir wollten über ein Cavaletti nur galoppieren, doch das Pferd hat es zu spät gesehen und einen Meter hohen Sprung drüber gemacht, auf den ich überhaupt nicht gefasst war. Ich fiel herunter. Die Folge waren eine mittlere Gehirnerschütterung und Prellungen am Rücken (ich trug keine Schutzweste--jetzt schon). Das ist jetzt 1 Jahr her.

Da ich noch nicht den Reiterpass habe, habe ich mir gedacht, dass ich ihn bald mal mache. Inzwischen (also ein Jahr lang) bin ich nicht mehr gesprungen. Jetzt reite ich ein anderes Pferd, dass eigentlich perfekt springt und alles. Aber sobald ich auch nur Stangen sehe bekomme ich es mit der Angst zu tun. Vor 11 Tagen hatte ich meine erste Springstunde seit längerer Zeit. Vor jedem auch noch so kleinen Sprung hatte ich total Schiss. Und so kam es wie es kommen musste. Das Pferd macht einen nicht so gleichmäßigen Sprung und ich landete wieder am Boden. (Ist aber nichts passiert). Inzwischen hatte ich zwei Springstunden ohne Sturz aber mit einer Scheiß- Angst. Nach dem Unterricht waren meine Knie butterweich und zittrig. Gestern hatte ich wieder eine Springstunde und war dort total verkrampft. Mir kam es über jedem kleinen Sprung vor, als ob das Pferd vor mir Springen würde und ich nur nachfolgen würde - habe ich vorher noch nie gehabt- (bin wieder runtergefallen, aber erst nach dem Sprung). Ich habe so eine Angst davor -- sogar nur vor Stangen die einfach am Boden liegen!!-- Der eine Sturz vor 1 Jahr hat meine Springfreude in totale Angst verwandelt. 😭 Kann mir irgendwer Tipps geben wie ich diese Angst überwinden kann?? Durch die Angst vor jedem Sprung, sei er auch noch so klein, verkrampfe ich mich total und gehe damit nicht wirklich mit der Bewegung des Pferdes mit.

Ich würde mich wirklich über einige Tipps freuen!

Es ist nämlich nicht so, dass ich nicht springen will, sondern ich habe einfach  eine unbeschreibliche Angst davor (egal wie nieder).

Bitte helft mir wie ich meine Angst überwinden kann 😭😭
Ich bin echt am verzweifeln

Danke schon  im voraus 💕

...zur Frage

wie kann man sich Hindernisse gut selber bauen?

fürs springreiten

...zur Frage

Schutzweste/Rückenprotektor zum Springreiten (Ja/Nein, welche)?

Guten Abend liebe Community :),

Ich werde jetzt regelmäßige Springstunden nehmen, und hatte gestern bereits meine erste. Da bin ich dann gleich mal runtergefallen 😂 , undzwar auf den Rücken. Ist aber nichts passiert, mir tut auch nichts weh oder so, aber es hätte schlimmer kommen können..

Auf jeden Fall bin ich jetzt am überlegen mir zum Springen eine Schutzweste/Rückenprotektor zu kaufen, aber nur zum Springen, da ich mich in solchen Westen eigentlich nicht wirklich wohlfühle. Und ich die auch zum Dressurreiten etwas "doof" finde weil die ja so steif sind (oder?).

Würdet ihr mir zu einer Schutzweste/einem Rückenprotektor raten? Wie sind eure Erfahrungen mit sowas? Was findet ihr zum Springreiten eher geeignet, Schutzweste oder nur ein Rückenprotektor? Und habt ihr vielleicht auch Produktempfehlungen für mich (am liebsten Krämer weil wir da einen in der Nähe haben)?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße, Moon

...zur Frage

Distanz-Springreiten?

Hallo!

Was ist eine Distanz beim Springreiten? Wo liegt der Unterschied zur Kombination?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?