Ist Spanien nach heute noch eine Demokratie oder noch eine Diktatur?

9 Antworten

Nach Franco bildete sich mit dem Koenig in Spanien eine DEMOKRATIE heraus.

Allerdings hat die Politik Francos lange Schatten gezogen.

Seine FALANGE-Partei, da wurde zwar die Miliz 1943 aufgeloest, allerdings diese rechte Partei besteht bis Heute noch in Splittergruppen fort.

Ab und zu merkt man noch deren Macht. Der Staatsanwalt GARZON, der seiner Zeit Pinochet in England verhaften wollte, wurde mit fadenscheinigen Gruenden aus dem Amt gejagt. Schwerverbrecher hatte er abhoeren lassen im Knast. 

Mein Gott, die halbe Weltbevoelkerung wird ausspioniert, bis zu unserer Kanzlerin. Niemand wurde deshalb auf die Strasse gesetzt.

Ich will damit nur sagen, in Spanien sind die "Rechten" noch stark am wirken.

https://de.wikipedia.org/wiki/Falange 

Gute Frage, wobei ich dies mal auf DE Rüberziehen würde: Stelle dir mal vor Bayern würde (z.b Die Bayern Partei fordert) ein nach dem Grundgesetz verbotenes Referendum darüber machen ob es aus Deutschland austreten solle Dies währe ohne Zweifel Illegal und würde somit wie in Spanien verhindert werden, auch wenn Spanien dies in ihren Unsicheren Zeiten sehr brutal macht, Ob Spanien damit eine Art Teil Diktatur auf baut bleibt abzuwarten aber wann sollte mit dem Wort Diktatur nicht zu eilig um sich werfen.

Mit freundlichen Grüßen

Joost

Selbstverständlich ist Spanien eine Demokratie. Bei aller Kritik am völlig unangemessen Vorgehen der Polizei, war das Referendum verfassungswidrig. In der spanischen Verfassung steht deutlich, dass keine Region ausscheiden kann. Diese Verfassung wurde auch von Katalonien akzeptiert. Das ist in Deutschland übrigens genauso. 

Was möchtest Du wissen?