Ist Song contest Eurovision gefaked?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wahrscheinlich teilweise ja. Wie kann es sonst sein, dass schon Stunden vor Beginn der Veranstaltung, vor Jury-Urteil und Anrufauswertung mehrfach gesagt wurde, dass Portugal oder Bulgarien gewinnen werden?

Dass da ein "Notar" herumsitzt, hat wohl nicht viel zu sagen, schließlich ist auch "Dr. Bob" kein Arzt und hat auch keinen Doktortitel.

Mich stört am ESC vor Allem, dass nicht nach der Qualität der Lieder, sondern nach nationalen und regionalen Vorlieben abgestimmt wird.

Der deutsche Beitrag lag m. E. zu Recht weit hinten, denn er war melodisch dürftig und gesanglich (besonders am Ende) einfach schlecht, von Gefühllosigkeit ganz zu schweigen. Er wurde nur "abgeliefert".

Den deutschen Vorentscheid habe ich nicht gesehen, aber waren denn die  anderen BewerberInnen noch schlechter als L.?

Als vor einigen Jahren die deutschlen Schlappen beim ESC begannen, hat Udo Jürgens vorgeschlagen, mal ein paar Jahre ESC-Pause zu machen, um Talente reifen zu lassen, und er hätte auch nichts dagegen, wenn Dieter Bohlen in der Vorentscheids-Jury säße. Er hatte wohl Recht.

Warum der belgische Beitrag so weit nach vorn kam, bleibt für mich ein Rätsel.

Interessant fand ich, dass das Bill-Kaulitz-Phänomen bei Kristian Kostov wieder funktioniert hat. Allerdings singt er auch besser als Bill.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, und wenn doch: Es werden doch sowieso die abgezockt, die da trotz der Kosten anrufen wollen. Sie glauben, dass es um die Künster ginge und sind zufrieden und mit ihren Anrufen sorgen sie für Geld und der Kassierer ist ebenfalls zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie genau meinst du denn das? Also die Anrufer sind denke ich schon echt, aber alles drum herum ist insziniert und gestellt :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sky250903
14.05.2016, 14:27

ob ausgemacht wird wer gewinnt

0

Was möchtest Du wissen?