Ist solche Ernährung gesund?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Menge:

Muss orothred zustimmen: das wäre nicht nur uns beiden zu wenig - das IST zu wenig. Schaffst du es so überhaupt deinen überlebensnotwendigen GU zu decken?
Ich wage es zu bezweifeln, denn trotz fehlender privater Angaben sowie Wertigkeit des Mittagessens (bezweifle, dass du hier über 700 kcal zu dir nimmst) liegst du hier weit unter 1300kcal Intake - einer der niedrigsten Ruhe-Nüchtern-Umsätze (=GU) von Jugendlichen.

Mit der mindestens doppelten Menge könntest du es aber durchaus schaffen ohne Jojo-Effekt und Folgeschäden deinen Solltagesbedarf zu decken und so ein gutes Gewicht und einen gesunden Körper zu unterstützen.

Auch deine Trinkmenge ist sehr niedrig - mindestens 1,5l pro Tag sollten
drin sein, empfohlen sind 2-3l, bei schweißtreibender Tätigkeit und
Wetter auch mehr.

Zur Zusammensetzung:

Deinem Körnerbrötchen fehlt etwas Fett um die Tomate und Paprika richtig verwerten zu können - es muss nicht immer Butter sein - wie beim Abendessen auch kannst du mit Frischkäse und Quarkaufstrichen, aber auch mit Pestos und Co dein Brötchen anreichern. Eine Scheibe getrockneter Schinken würde auch sein übriges tun. Tomate darfst du übrigens gerne auch eine GANZE pro Brötchen essen ;)

Zum Mittagessen lässt sich nicht viel sagen - es wirkt aber, als würdest du recht wenig Kohlenhydrate und Fette zu dir nehmen? Möchte hier nochmal bekräftigen, dass dein Körper beides braucht um richtig funktionieren zu können.
2 Gläser Multi, okay, wenns dein Geschmack ist und du auch über den Tag verteilt noch Wasser trinkst - allerdings solltest du hier gerade mit viel Rohkost und Obst deine Zahngesundheit im Auge behalten.

Beim Trinken wirds gleich noch minimalistischer: 1x Kaffee (gesüßt?), 1 x Tee (gesüßt?), 2 Gläser Saft - wenn du noch zwei Flaschen Mineralwasser vergessen hattest zu erwähnen, okay, dann mach ich mir hier keine Sorgen mehr.
Die oben erwähnte 2-3l sollten nach DGE-Empfehlung hautpsächlich aus Wasser und Tee bestehen.

Fazit:

Gesund - nur flüchtig betrachtet, ein Blick mehr und die Sache ist enttarnt. Es hakt an zu vielen Stellen und es fehlen auch viele genauere Informationen, ob eine solche Ernährung auch zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bro14
01.07.2016, 20:45

Herzlichen Dank für deine lange hilfreiche Antwort.

Ich werde deine Tipps im Vorraus berücksichtigen. Ich packe zu den Café und dem Tee übrigens KEINEN Zucker hinein. Beim Mittagessen esse ich ein vegetarisches Gericht und dazu IMMER 1 Teller mit verschiedenen Obst, Gemüse und Salate. ;-)

1

An sich schon gut ! Trink mehr , Faustregel ist 1l pro 20 kg Körpergewicht.und als Flüssigkeit zählt nur Wasser! Fruchtsäfte nicht. Würde versuchen das Brot ein wenig raus zu nehmen um das Gluten runter zu schrauben.
Aber das Grund Gerüst deiner Ernährung finde ich gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf deinen Tagesbedarf an. Wenn der unterschritten oder überschritten wird ist das nicht gesund.

Angenommen du betreibst keinen anstrengenden Sport und sitzt überwiegend den ganzen Tag würde ich sagen machst du mit dem Essen nichts falsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr trinken würde ich auch sagen. Ansonsten finde ich das ganz ok, wenn auch nicht unbedingt abwechslungsreich. Vielleicht mal morgens oder abends Joghurt mit Müsli essen....

Guten Appetit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Bro14

Bist du satt nach dem essen oder nicht?

Was ist mit sonstigen Getränken den Tag über?

Auf der einen Seite bist du sparsam mit deinen Zutaten und beim gesüssten Multivitaminsaft, schlägst du zu.

Weist du dass in den meisten Multivitaminsäften nur Abfälle vom Obst drin sind ?und gesüsst sind sie auch.

Dann presse dir dein Obst selber aus, dann weist du was du hast

Mir persönlich wäre so eine Ernährung nichts. Ich will morgens richtig frühstücken und auch mit Genuss und nicht nach Kalorien.

Dann halte ich lieber den Tag über ein mit zuviel Essen

Aber ich halte mich auch mit genug Bewegungen fit und will auch noch eine Lebensqualität beim Essen haben und nicht bei jedem Bissen noch fremde Leute fragen müssen, ob ich alles richtig mache beim essen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bro14
28.06.2016, 07:02

@ Turbomann Ja meistens schon. Wenn ich nämlich mehr esse dann ist es meistens sogar zu viel. Natürlich gehört zu einer gesunden Ernährung Sport den ich 2x in der Woche jeweils 1 1/2 h betreibe. ;)

0

Finde ich gut. Trink lieber 100% Saft von rio d'oro.. Gibts ja bei aldi und co. Und allgemein: trink auf alle fälle mehr.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Bro,

Du hast nicht geschrieben wie groß und wie schwer Du bist und warum Du Deine Ernähurng radikal verändert hast.

Auf den ersten Blick fällt mir auf, dass Du vermutlich zu wenig trinkst. Auch würde ich keinen Fruchtnektar kaufen, sondern Fruchtsaft und diesen im Verhältnis 1Teil Saft, 3Teile Wasser mischen.

Hast Du keinen Hunger zwischen den Mahlzeiten?

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bro14
01.07.2016, 20:47

Hallo, ^^

ich bin ca. 1,70 und wiege ca 50 kg. Warum ich ca. sage ist einfach - mein Gewicht schwankt immer hin und her.

Okay, deinen Tipp mit dem Fruchtsaft nehme ich mir zur Herzen.

Doch, zwischenzeitlich habe ich schon Hunger, aber wenn ich dann was esse, habe ich zB. für das Mittagessen nur wenig Platz im Magen.

Danke für deine Antwort! ;-)

1

Ja also ich trinke täglich mindestens 1 Liter. Hab es vergessen zu erwähnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich klingt das sehr gesund. Trinken ist sehr wichtig, ich würd den Fruchtsaft aber rauslassen, da ist meist bloss industrieller Zucker drin. Höchstens selbst pressen, den Saft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde verhungern....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?