Ist Sojamilch Krebseregend?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es geht im Zusammenhang Soja und Krebs nicht um jeden Krebs, sondern nur um hormonanhaengigen Krebs.

Es gibt Studien, die sowohl das eine als auch das andere behaupten. Ob Phytooestrogene tatsaechlich das Turmorwachstum foerdern, wenn ein hormonabhaengiger Krebs vorhanden ist, ist wohl weiterhin "Glaubenssache".

Ich habe hormonpositiven Krebs und auf meine Frage bzgl. Soja (in meinem Fall Tofu) bekam ich die Antwort meines Onkologen, dass, so lange sich der Verzehr in angemessenen Grenzen haelt, Sojaprodukte meiner Gesundheit nicht schaden. Viel wichtiger sind, auf eine ausgewogene Ernaehrung, Normalgewicht, viel Bewegung und nicht zu grosse Mengen Alkohol zu achten. Diese Faktoren beeinflussen sehr viel mehr das Krebsrisiko als ein einziges Nahrungsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dann Soja'drink'.

Soja'milch' gibt es nicht, oder hast du schonmal Sojabohnen mit Euter gesehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
13.05.2016, 16:34

lol, es gibt auch Milch die NICHT aus einen Euter kommt!

Und frage bitte jetzt nicht WARUM.

0
Kommentar von skogen
13.05.2016, 16:40

@Herja und Honig muss nicht von Bienen kommen?

2

Hab' ich noch nie gehört oder gelesen, würde mich wundern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Forscher Kris Gunnars hat eine umfassende, unvoreingenommene Zusammenfassung der Sojaforschung veröffentlicht. Das hat er dazu gesagt und ich denke, das macht es ziemlich deutlich:

Jede Studie, die ich näher beleuchtete und die positive Effekte von Soja
gezeigt hat, wurde entweder von der Sojaindustrie gesponsert oder von
Autoren verfasst, die zumindest finanziell mit der Sojaindustrie
verbunden waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?