Ist so etwas schlimm/strafbar?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit der Angabe deiner Bankverbindung hast du kein Problem, aber dein Geburtsdatum willst du verschleiern? Aus welchem Grund? Ich gehe hier mal davon aus, dass du dir etwas kaufen willst, was für dein Alter eigentlich noch nicht geeignet ist. Sollte meine Vermutung zutreffen, so kann dein Vorhaben in zivilrechtlicher Hinsicht zu der Nichtigkeit des Vertrages und der Rückabwicklung des Geleisteten nach dem Bereicherungsrecht führen. In strafrechtlicher Hinsicht käme der Tatbestand des Betrugs gem. § 263 StGB in Betracht.

  1. Dazu müsstest du den Verkäufer zunächst über Tatsachen täuschen. Das tust du, wenn du ein falsches Geburtsdatum angibst, denn dann täuscht du ihn (den Verkäufer) über dein eigentliches Alter.

  2. Darüber hinaus muss beim Getäuschten ein Irrtum erregt oder unterhalten werden. Auch dieses Tatbestandsmerkmal ist erfüllt, denn der Verkäufer wird sich aufgrund deiner Angaben über dein Alter irren.

  3. Zudem müsste der Getäuschte durch den Irrtum über sein Vermögen verfügen. Auch dieses TBM ist erfüllt, wenn der Verkäufer die die Waren (sein Vermögen) zuschickt.

  4. Dadurch kommt es auch zu der nächsten Tatbestandsvoraussetzung, nämlich der Vermögensbeschädigung des Verkäufers. Diese ist also ebenfalls erfüllt.

  5. Damit ist der objektive Tatbestand erfüllt. Im subjektiven Tatbestand ist Vorsatz und die Absicht der rechtswidrigen Bereicherung erforderlich. Beides liegt hier ebenfalls vor.

  6. Insofern machst du dich durch dein Handeln des Betrugs gem. § 263 StGB strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jett10
01.12.2013, 18:08

Danke für den Stern :)

0

Ja, das ist eine vorsätzliche Täuschung. Wenn die Bank das herrausbekommt und das geht blitzschnell, dann mußt du das Geld sofort zurückzahlen und noch eine Strafe dazu. Kannst du nicht zahlen, wird die Bank dich anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mindermeinung
30.11.2013, 04:04

Die Bank interessiert es nicht, ob der Fragant beim Händler ein falsches Geburtsdatum neben seinen richtigen Bankdaten angibt. ;-D

Und im Übrigen ist nicht jede Täuschung auch gleich strafrechtlich relevant ;-)

1

Ja das ist strafbar. Denn wenn du ÜBER 18 bist ist das nicht nötig. Und wenn du Unter 18 bist ist es eben Strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleiche Antwort wie bei deiner anderen Frage auch schon ;)

Keine Urkundenfälschung, ggf Nutzung gefälschter beweiserheblicher Daten, aber ich denke, dass selbst da eine Strafbarkeit wegen falschen Geburtstages eher scheitert, wenn die restlichen Daten korrekt sind.

Strafbar ist es also wohl nicht; aber schlimm kann es unter weiteren Umständen werden, denkbar sind grundsätzlich das Entstehen von Schadenseratzansprüchen, wenn man Minderjährigen - wie bei ebay - eigentlich den Handel nicht erlaubt hat. Anderswo kann das schon in Ordnung gehen; sei dir aber klar, dass Minderjährige gewissen Betrugsversuchen im Onlinehandel in besonderem Maße ausgesetzt sind.

Freue mich immer über Nachfragen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja es ist versuchte und vollzogene Urkundenfälschung, Herstellung einer falschen Urkunde zur Täuschung im Geschäftsverkehr; das gibt ne Geldstrafe oder Tagessätze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre ja Urkundenfälschung.

Deine Bank wird aber auch Deinen Ausweis von dir verlangen.

Es lohnt sich nicht solche krumme Masche abzuziehen . . .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es ist schlimm. Du solltest bei der Wahrheit bleiben, sonst schaffst du dir Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?