Ist so etwas nicht "menschenverachtend"?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Meiner Meinung nach könnte man das Kindergeld auf bestimmte Einkommensgrenzen begrenzen. Also einer wie Jauch braucht es nicht. Dadurch würde der Staat wiederum viel sparen oder ärmere Familien könnten etwas mehr erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konny27
08.01.2009, 10:14

Herr Jauch geht arbeiten,zahlt jede mendge Steuern.Warum sollte er kein Kindergeld bekommen

0
Kommentar von Mietnormade
08.01.2009, 10:17

Der Jauch wird das Kindergeld auch nicht nehmen. Der wird die Freistellung des steuerfreien Existenzminimums nehmen. Kindergeld ist nur was für Leute unter 35K.

0

Wer sich noch einen PC leisten kann und auch noch Zeit damit verbringt um über Recht und Unrecht.bzw.Benachteiligungen zu schreiben, dem kann es doch noch nicht so schlecht gehen. Wir waren 6 Kinder und unsere Eltern haben kein Kindergeld u.s.w. bekommen und haben uns auch groß gezogen. Und wir sind alle was geworden.Aber heute wird nur nach dem Staat gerufen und überall ist der Tenor** WAS STEHT MIR ZU** Aber ich habe hie noch keinen erlebt- wie kann ich dem Staat und der Allgemeinheit dienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kessy75
12.01.2009, 20:03

richtig schlau !!! es gibt menschen die mal gearbeitet haben und sich in dieser zeit den pc besorgt haben. jetzt sagst du bestimmt die sollen den verkaufen. versuch doch vielleicht tiefgründig nachzudenken

0

Herr Jauch spendet sehr viel, nur hängt er es nicht an die große Glocke. Beruflich kenne ich Hartz-IV-Empfänger, denen würde ich gar kein Kindergeld zahlen, sondern den Kindern einen kostenlosen KITA-Platz und kostenlose Mahlzeiten finanzieren. Damit das Geld wirklich dem Kind zu Gute kommt. Es gibt auch Eltern, die versaufen, verqualmen oder verkiffen das Kindergeld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist schon gerecht? Dass eine Sekretärin bei einem Manager 10x soviel verdient, wie eine in einem kleinen Unternehemen einschl. Überstunden? Dass Hunde die die "falsche" Rasse haben selten Chancen bekommen, weil man ihre Artgenossen falsch erzogen hat? Dass Kinder Eltern weggenommen werden, weil übereifrige Kindergärtnerinnen bescheuerte Aussagen dem jugenamt gegenüber machen, andere Kinder aber, die man wirklich aus den Familien holen müste, dabei bleiben und so verdorben werden?

Es gibt so viel ungerechtes auf der Welt. Aber übel ist und bleibt es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Findet ihr es ungerecht.Eine Mutter ist den ganzen Tag aus dem Haus,fährt täglich 80 Kilometer,brauch den höchstsatz in der Kindereinrichtungund eine Tagesmutter.Bezahlt alle Nebenkosten und Miete allein.Hat kaum etwas vom Kind.Unter dem Strich bleibt weniger als Harz 4.IST DAS GERECHT?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich könnte man darüber nachdeneken, das Besserverdienende kein Kindergeld bekommen. Denn finanziell gesehen benötigen sie es nicht. Aber man würde vom Gesetz her gegen das Gleichheitsprinzip verstoßen und der Verwaltungsaufwand und die Kontrolle für dieses Vorgehen würden wahrscheinlich sehr viel Geld kosten.

Ausserdem sollte man hier auch mal sagen, das Hartz IV vom Steuerzahler ohne Gegenleistung bezahlt wird. Es ist ein Sozialleistng vom Staat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist Heute noch "Gerecht"Irgendwer wird sich immer Benachteiligt fühlen!Das war immer so und wird auch so bleiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeden der in deutschland kind oder kinder hat, hat das recht auch kindergeld zu gekommen, egal ob promi oder nicht. somit gönne ich herrn jauch auch das kindergeld für seine töchter!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist sogar Sau gerecht. Der Jauch arbeitet für sein Geld. Und die Kindergelderhöhung wird nicht auf Harz IV angerechnet sondern der Grundbedarf reduziert sich durch die zusätzliche Einnahme. Außerdem wird der Jauch sowieso die 254 Euro Steuerermäßigung für das versteuern des steuerfreie Existenzminimum nehmen. Aber das willst Du sicher nicht hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

menschenverachtend ist es bestimmt nicht, aber diskussionswürdig finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hält die Armen Menschen in Deutschland gerne unten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konny27
08.01.2009, 10:20

Wieso arm?Deutschland läßt niemanden verhungern.Und arm trotz arbeit gibt es auch

0

Günther Jauch arbeitet und zahlt reichlich Steuern sowie Krankenversicherungsbeiträge für seine Familie. Damit und mit etwas Nachdenken dürfte die Frage beantwortet sein, oder soll man Herrn Jauch dafür verdammen, dass er es zu etwas gebracht hat und andere Menschen nicht? Diese ewige Neiddiskussion in Deutschland ist doch nur noch zum Ko....!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mietnormade
08.01.2009, 10:21

Wer Zeit hat zu schimpfen den gehts doch noch gut! DH

0

Gerecht ist es nicht. Aber Guenther Jauch kann auch nichts dafuer, er hat die Gesetze nicht gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so ist das Gestz...ob das gerecht ist,.moralisch gesehen ,ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?