7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein seitlicher Anbau wird regelmäßig gestattet, wenn er mittig durch die Karrosseriegestaltung nicht möglich ist. Das gilt allerdings nicht, wenn diese Unmöglichkeit durch nicht zugelassene Teile herbeigeführt wird. Bei einem "verbastelten" Frontspoiler wird's Ärger bzw. ein "njet" geben.

Soweit ich weiss muss es von vorn lediglich erkennbar sein. Muss also irgendwo an der Stirnseite angebracht sein ohne dass es verdeckt wird. Idealerweise befestigt man die Nummer mittig, aber ich hörte noch nie von Einem der die Nummer an der Seite hatte und dies per TÜV&Co oder Polizei ändern hätte müssen. Einzig ein VW-Bus kam Mal in meinen Lehrbetrieb der die Nummer vorn bemängelt bekam. Auch der Meister hatte überlegt was dem Prüfer daran nicht passte, wir schlossen dann auf den Ersatzreifen der direkt über dem Schild montiert war. Dass ein Blitzer evtl die Nummer nicht erfassen kann weil sie dann vom Rad zum Teil verdeckt wäre.

nein - kannste problemlos so machen. muss nur von vorne lesbar sein. die ganzen alfas habens ja auch seitlich versetzt weil der große grill vorne drin is...

Kannst du alles in der FZV nachlesen:

http://www.verkehrsportal.de/fzv/fzv_10.php

Abs. 7: Das vordere Kennzeichen darf bis zu einem Vertikalwinkel von 30 Grad gegen die Fahrtrichtung geneigt sein; der untere Rand darf nicht weniger als 200 mm über der Fahrbahn liegen und die sonst vorhandene Bodenfreiheit des Fahrzeugs nicht verringern. Vorderes und hinteres Kennzeichen müssen in einem Winkelbereich von je 30 Grad beiderseits der Fahrzeuglängsachse stets auf ausreichende Entfernung lesbar sein.

Frag besser mal beim Tüv nach, aber beim Evo wird es ja auch seitlich angebracht.

Was möchtest Du wissen?