Ist Snus schädlicher als Rauchen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hab zwar keine ahnung was das alles ist, aber würde mal auf "ja" tippen

was meinst du jetzt, schädlicher oder weniger schädlich?

0
@nitr0fire

hab mich in der zwischenzeit informiert. schädlicher ist es nicht, aber auch nicht weniger schädlich. Das Risiko an Bauchspeichelkrebs steigt, ausserdem wirkt es sich sehr negativ auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Zudem macht es genauso süchtig, wie eine Zigarette

0

Hallo nitr0fire, deine Frage ist zwar nun schon etwas her, allerdings sind manche der hier abgegebenen Antworten nicht wirklich zufriedenstellend. Zu deiner ersten Frage ob Snus weniger schädlich ist wie Rauchen: Ich gehe davon aus mit schädlich sind gesundheitsschädigende Nebenwirkungen gemeint, die sich als direkte Folge aus dem Konsum von Tabakprodukten ergeben. Prinzipiell enthält Snus herstellungs- und lagerbedingt deutlich weniger schädliche chemische Stoffe als andere Tabakprodukte. Allerdings kann er (je nach Hersteller) hohe Dosen an Nikotin enthalten und somit zur Abhängigkeit führen. Zudem ergaben schwedische Studien, dass es keine direkte Verbindung zu respiratorischen Krankheiten und Krebserkrankungen besteht. Desweiteren zeigen die Studien das der Konsum zu leichten kardiovaskulären Risiken führen und aufgrund des hohen Nikotingehaltes sich negativ auf den Fötus auswirken kann. Diese Nebenwirkungen sind aber deutlich geringer als wie sie bei einem Zigarettenkonsum auftreten würden. Zur zweiten Frage: Snus ist in Deutschland nur als Kautabak, allerdings auch in abgepackter Päckchenform bspw. Thunder, erhältlich. Andere Herstellerprodukte (Skruf etc.) sind nur in Schweden erhältlich.

Quelle: Foulds J. et al. (2003), Effect of smokeless tobacco (snus) on smoking and public health in Sweden. New Brunswick: Tob Control 12, 349-359, [online] available <http://tobaccocontrol.bmj.com/content/12/4/349.full.pdf+html>

Dass Snus deutlich weniger gefährlich ist als Rauchen wird von niemandem ernsthaft bestritten.  Ebenfalls unbestritten ist, dass es nicht völlig ungefährlich ist. Es ist ein Produkt, das abhängig macht und "Sucht" wird im allgemeinen als ein unnatürlicher Zustand angesehen.

Umstritten ist dagegen, ob Snus gefährtlicher ist als "nicotine replacement therapy" (NRT) also Nikotinpflaster oder Kaugummis. 

Unterm Strich kann man sagen:

  • wer nicht nikotinabhängig ist, der kann getrost die Finger von Snus lassen, ohne dass ihm viel entgeht.
  • wer Raucher ist und damit aufhören möchte, für den kann Snus lebensrettend sein, wenn er sich dadurch auch nicht von seiner Sucht befreien wird. 

Seit März 2011 gibt es die zweite Option nicht mehr, das schwedischer Snus nicht mehr in die EU geliefert wird.

Doch, Snus wird immer noch geliefert... in Deutschland ca.(wirklich nur ca !) 20 Euro und in der Schweiz ca. 35 Fr. Verarbeitungsgebühr + Tabaksteuer (ca. 8 % vom Wert) + Zollgebühren (variiert von 5 - 50 Fr. )

0

Was möchtest Du wissen?