ist sizilien arabisch oder hat es arabische einflüsse weil die leute sehen dort so aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sizilien wurde im Mittelalter rund 250 Jahre von Arabern beherrscht, danach kamen aber sehr viele andere europäische Mächte.

Dass die Leute braune Haut haben, ist aber wohl eher der Lage im südlichen Mittelmeerraum zu verdanken.

In frühesten Zeiten ist wahrscheinlich jeder mal in Sizilien eingefallen um es zu beherrschen. 

Araber, Griechen, Normannen sogar die Spanier. Spanisch war sogar mal Amtssprache. 

Also gibt es durchaus auch arabische Einflüsse. Sowohl im Aussehen als auch noch in der Architektur zum Teil. Die Eroberer haben sich mit der Bevölkerung vermischt. 

In Nordwesten gibt es auch couscous und ähnliches. 

Offiziell ist Sizilien natürlich ein Teil Italiens. 

Viele Ortsnamen in Sizilien sind arabischen Ursprungs, wenn sie nicht griechisch sind.

Also ehrlich, langsam fange ich wirklich an zu verzweifeln.

Dafür muss man doch noch nicht einmal zur Schule gehen, um zu wissen, dass Sizilien zu Italien gehört!  
Es gibt einfach Infos, vor denen kann man gar nicht davonlaufen.

*Koppschüttel

Malavatica 19.01.2017, 08:48

Benutzt denn heute noch irgendwer einen Atlas? :) wenn nicht, kann das schon mal passieren. Gelächter. 

0

250 Jahre stand Sizilien unter muslimischer Herrschaft. Sowohl unter den Arabern als auch unter den Berbern.

Was möchtest Du wissen?