Ist sitzenbleiben schlimm?

6 Antworten

Nicht für den, der nicht sitzten geblieben ist!!!

Man kann nie wissen, wozu etwas gut ist.

Jedenfalls hängt man dann noch ein Jahr länger in der Schule rum, wo andere eventuell schon eigenes Geld in der Tasche haben.

Schlimm ist es nicht, weil einem ja nicht der Kopf abgerissen wird. Es ist nur schade. Aber es hat auch positive Seiten. Man lernt in der neuen Klasse wieder neue Leute kennen und vielleicht ist daa jemand dabei, der dich unterstützen kann, damit man das nächste Jahr besser abschließen kann.

 

"schlimm" ist da wohl ein bisschen vereinfacht... graustufen existieren schließlich immer ;) kommt ganz auf die persönliche situation an würde ich sagen. wenn man es eigentlich draufhat, seine zeit aber immer anderweitig verschwendet und immer mit "null-bock-einstellung" an alles rangeht, fände ich es zumindest enttäuschend. aber grundsätzlich "schlimm" zu sagen ist mir viel zu vereinfachend ;)

Na ja, man bleibt sitzen, wenn man nicht gut genug dafür ist. wenn du andauernd sitzen bleibst, ist das schon nicht sehr gut.

Aber du bleibst ja sitzen, damit du den Stoff in der Schule noch mal wiederholen kannst, damit du ihn endlich verstehst.

Was möchtest Du wissen?