Ist sie wirklich Perserin?!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Perserreich erstreckte sich bis nach Ost-Griechenland. Daher ist die eigenbezeichnung "Perser" generell eher schwammig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ob alle deutschen Familiennamen auf (M)eier, (M)üller, (S)ulze oder (L)ehmann enden würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hideaway 12.12.2015, 14:32

(S)chulze natürlich

0
pbheu 12.12.2015, 14:35
@Hideaway

Sulze hätt ich viel interessanter gefunden  :D

1

Vollkommener Müll. Nur, weil viele persische Nachnamen auf "i" enden, heißt es nicht, dass jemand ohne ein "i" am Ende kein Perser ist. Es kann auch jemand Deutscher sein, der nicht Müller mit Nachnamen heißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Persische Namen enden auf -i, -zadeh,-pour  und auch anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
User22945 07.01.2016, 20:40

Das heist sie kann keine Persin sein oder ?

0
julienasd 12.01.2016, 01:00

Doch, dann ist ihr Name aber selten. Besyafard klingt aber schon persisch.

0

Kann sein ich bin Araber aber mein Nachname fängt nicht mit Al-/El- an 

Genau so wenig heißen alle deutschen Müller/ Schmidt etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?