Ist sie größte Strafe Gnade?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der Übeltäter weiß, dass er eine Strafe verdient hat und eine erwartet, kann Gnade wirklich eine Strafe sein. Das Gewissen des Übeltäters wird ihn möglicherweise mehr quälen als drei Tage Fernsehverbot.

Das gilt aber nur, wenn der Übeltäter tatsächlich über ein Gewissen verfügt. Die meisten würden sich in Fäustchen lachen und den, der gnädig ist, verachten.

Solche kryptischen Fragen sind eigentlich schon Strafe genug, da gibt es keine Gnade.

Nein. Frage das mal Jemand der 20 Jahre im Gefängnis sitzt. Und 20 Jahre Gefängnis ist immer noch nicht die größte Strafe. Da ist noch, sehr, viel, Luft nach oben.

„Gnade ist die größte Strafe.“ Solche Sätze kommen von Möchtegern Philosophen in einem eklektischen Anfall.

Was möchtest Du wissen?